Facebook Spam-Welle durch Firefox- und Chrome-Erweiterungen

Nutzer von Google Chrome und Mozilla Firefox sollten ihre Augen offen halten, wenn sie sich neue Browser-Extensions installieren. Das Microsoft Malware Protection Center warnt aktuell vor einer oder mehreren nicht näher benannten Erweiterungen, die das Facebook-Profil der Nutzer für eine Spam-Welle missbrauchen.

Facebook-Logo
Nach der Installation führen diese Erweiterungen ein automatisches Update durch und schleusen so die Malware Trojan:JS/Febipos.A ein. Diese erlaubt folgende Aktionen auf Facebook, wenn der Nutzer eingeloggt ist:

[werbung]

  • Das Liken einer Seite
  • Teilen von Beiträgen
  • Posten von Beiträgen
  • Einer Gruppe beitreten
  • Freunde in eine Gruppe einladen
  • Mit Freunden chatten
  • Beiträge kommentieren

Durch die Malware veröffentlichte Beiträge sind in portugiesisch geschrieben, enthaltene Links werden wohl von Facebook mittlerweile geblockt. Ob die Malware noch weiteren Schaden anrichtet, ist noch nicht bekannt. Die Vorgehensweise erinnert an eine Spam-Welle, vor der Euch Caschy schon einmal im April gewarnt hat. Anti-Viren-Programme sollten die Malware erkennen, sofern sie denn auf dem neuesten Stand ist. Generell gilt es aber immer, dass man die Augen offen hält und sich gut anschaut, was man da so zusätzlich installiert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. „Nutzer von Google Chrome und Mozilla Firefox sollten ihre Augen offen halten, wenn sie sich neue Browser-Extensions installieren. Das Microsoft Malware Protection Center warnt aktuell vor einer oder mehreren nicht näher benannten Erweiterungen“
    Super sinnvolle Warnung … damit kann man als Nutzer unheimlich viel anfangen.

  2. Vermutlich wollen sie uns durch die BLume sagen, dass wir den IE nutzen. Der soll ja ganz sicher sein*räusper*

  3. @smk:

    So denke ich auch. Allerdings denke ich mal, dass alle die solche Erweiterungen ohne größeres nachdenken installieren, genauso gut auch für eventuell noch schlimmere Setup.exe-files anfällig sind.

  4. Jan Manuel says:

    Was ist das denn für eine Warnung?Vielleicht sollten diese Adds auch mal genannt werden!?
    Im übrigen ist’s aber bekannt,dass es so einige Adds gibt,die nicht das machen,was sie machen sollen….nur lesen hier nicht nur Profis mit,sondern auch Laien,und für jene ist diese Warnung vollkommener Blödsinn !

  5. Ja die ganze Welt redet seit Jahren von nichts als Apps und nicht von Adds.

    Oh Freunde