Musikvideo aus dem Weltall

Zu schön, um es nicht an einem Montag mit euch zu teilen. Chris Hadfield ist kanadischer Astronaut, der die letzte Zeit an Board der Internationalen Raumstation ISS verbracht hat. Von dort funkt er immer via Twitter Eindrücke aus dem Weltall zur Erde zurück. Gestern Nacht deutscher Zeit wurde ein Video live geschaltet, welches an Board der ISS aufgenommen wurde. Man stelle sich vor: Astronaut Chris Hadfield steht an Board der ISS und singt einen Song von David Bowie, nämlich „Space Oddity„.

Oddity

[werbung]

Zur ISS: die ISS befindet sich seit 1998 in Bau und ist zurzeit das größte künstliche Objekt im Erdorbit. Sie kreist aktuell in ca. 400 km Höhe (Stand: Juni 2012) und hat eine maximale Abmessung von etwa 110 m × 100 m × 30 m erreicht. Sie soll mindestens bis ins Jahr 2020 weiterbetrieben werden, so Wikipedia.

Space Oddity besingt den fiktiven Astronauten Major Tom und wurde im Jahr 1969 aufgenommen. Nun könnte man meinen, dass nichts dabei herauskommen kann, wenn ein kanadischer Astronaut anfängt zu singen – doch die Bilder aus dem All entschädigen auf jeden Fall. Un-fass-bar tolle Bilder!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Chris ist so cool 🙂
    Habe schon mal mit ihm via Amateurfunk gefunkt.
    Auf YT @ canadianspaceagency findet man weitere tolle Videos von ihm über das Leben auf der ISS.

  2. Oh.Mein.Gott. Wie wunderschön ist das denn? Mein absoluter Favorit!

  3. Tolles Video und baut endlich die Enterprise ich will da drauf. 🙂

  4. Super Sache… – bin beeindruckt…

  5. Commander Hadfield hat durch seine Bilder, Tweets und Videos der bemannten Raumfahrt eine neue, positive Aufmerksamkeit in der breiten Öffentlichkeit gebracht. Das war auch bitter nötig, sonst wird das Geld für das Raumfahrtrprogramm noch abgezogen und zur Bankenrettung missbraucht.

  6. Coole Idee und schönes Video.

    Der BR vertont ja gerade die alten Space Night Folgen neu, mit Creative Commons lizenzierten Songs.

    Ein paar Ambient und Chillout Tracks stehen auch von mir zur Auswahl, vielleicht hab ich ja Glück.

    Bei Neugier einfach mal auf meinen Namen klicken 😉

  7. Martin L. says:

    Wie geil ist das denn? Jetzt wird mir klar, warum die Raumfahrt so teuer ist… 🙂

  8. Dialogmonster says:

    Irgendwie schwul

  9. @Dialogmonster:
    Bitte erwachsen werden und falls schon erwachsen: Leg die Kinderkacke ab.

    David Bowies „Space Oddity“ war schon ein großartiger Song – diese Version passt einfach perfekt.

  10. Durchaus gekonnt! says:

    Man muss neidlos anerkennen, daß man irgendwie beeindruckt, ja sogar berührt ist….:)

    Sorry, Möchtegern-Monster, von mir keine Aufmerksamkeit.

  11. Un nu is er wieder auf der Erde, der Chris Hadfield 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.