Facebook schraubt am Newsfeed, zeigt mehr von euren Freunden

Facebook-Logo

Facebook schraubt wieder am Newsfeed, verändert also wieder einmal, was ihr wann seht. Auf Basis von Umfragen und Auswertungen hat man festgestellt, dass die Menschen sich ein paar Änderungen im Newsfeed wünschen. Insgesamt drei Updates gibt es Newsfeed. Personen, die bislang wenig in ihrem Feed sahen, werden nun unter Umständen von selben Quellen mehr sehen. Wer wenig abonniert hat, der bekam in der Vergangenheit oftmals nur eine Nachricht der Quelle in Folge kredenzt, diese Regel lockert man nun – logo, Facebook will die Leute natürlich auf der Seite halten.

Eine weitere Änderung soll die Menschen zufriedenstellen, die in der Vergangenheit Sorge hatten, dass sie nicht alle Nachrichten von Menschen, die ihnen nahestehen, mitbekommen. Fotos, Videos, Nachrichten oder Status-Updates von wichtigen Menschen erscheinen also weiter oben im Newsfeed. Doch natürlich fallen auch Seiten nicht heraus, diese sehr ihr weiterhin im Newsfeed, allerdings anders priorisiert. Als weiteres Ergebnis der Umfrage soll herausgekommen sein, dass es die Menschen nicht interessiert, ob ihre Freunde irgendeine Geschichte liken oder kommentieren. Diese Beiträge bekommen nun eine geringere Priorität verpasst und tauchen eher weiter unten im Newsfeed auf. (via facebook)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Einfach kronologisch wie bei Twitter und fertig. Einstellen kann man das meiste dann ja eh.
    Immer dieses vorkauen.

  2. Facebook geht mir mit diesem vorgefertigten Feed tierisch auf die Eier… Warum nicht einfach ne Option, komplett ALLES chronologisch zu sehen?! Ich will auch alte Beiträge nicht wieder oben sehen, nur weil jemand nach 2 Jahren plötzlich nen Kommentar darunter gesetzt hat.
    Absolut fürchterlich geworden. Da lobe ich mir den Twitter Feed: einmal vom letzten Stand hochscrollen und nix verpasst.

  3. Ob das hilft die Nutzer glücklicher zu machen? Viel im Uni- und Freundeskreis haben Facebook verlassen oder schauen nur noch sporadisch rein – kein Vergleich zu früher. Für mich fühlt sich die Platform verlassen an…

  4. Diese Zensur war für mich Grund genug um Facebook zu meiden! Abgesehen natürlich von: “Was machst Du gerade?“.

  5. Mich nervt auch jedes Mal die wahnsinnig wichtige Meldung im Newsfeed, wenn jemand sein Profilbild ändert. Manche Leute ändern alle Nase lang von Bild A zu B zu A zu C zu B zu A etc. Und diese Art von Meldung kannste nicht unterdrücken. Nervig.

  6. Ich bin für die Abschaffung des „Top Stories“ Feed zum kotzen! Most-Recent bitte als Standard im Web und der App!

  7. so kann man das monetarisieren von facebook auch schön reden (damit meine ich nicht dich cashy, sondern facebook)
    im umkehrschluss bedeutet dies doch das man als seitenbetreiber mehr geld ausgeben muss um in der timeline des abonenten aufzutauchen.
    und sollte dies nicht der fall sein, warum sollte ich also eine seite betreiben wenn abbonenten weniger sehen werden?
    dieser algorithmus der vorschreibt was man sieht ist eine frechheit und fast zensur. aber sofern sich das alle gefallen lassen: bitte sehr.

  8. Achso, „mehr zeigen“ nennt man das. Seit Tagen funktioniert meine Enge-Freunde-Liste nicht mehr und der Hauptfeed zeigt teilweise auch nur veraltete Storys an.

  9. Hört auf es zu verschlimmbessern, back to the roots und einfach ALLE Inhalte chronologisch auflisten und ausschließlich den jeweiligen User entscheiden lassen, was er zukünftig weniger oder gar nicht mehr sehen möchte.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.