Anzeige

Facebook Pages Manager für iOS zur Verwaltung von Seiten kommt als eigenständige App

Lange Rede, kurzer Sinn. Heute können sich die meisten Seiten-Admins von unterwegs eher weniger um die eigenen Facebook-Seiten kümmern. Entweder sind die Inhalte des Bollerwagens wichtiger, man sitzt auf dem Fahrrad oder man hat eh keinen Facebook Pages Manager zur Hand.

Dieser wird nämlich gerade erst weltweit ausgerollt. Gestern Abend berichtete ich schon darüber und zumindest im irischen Store ist der Spaß zu haben. Kostenlos und von Facebook. Von und für die Seiten-Admins dieser Welt. Prost!

Übrigens: der Text „Artikel wurde nicht gefunden“ unter diesem Beitrag verschwindet, sobald die App in Deutschland online ist und gibt dann direkt die Bildervorschau und den Link frei :)(via Kai)

?Facebook Business Suite
?Facebook Business Suite
Entwickler: Facebook, Inc.
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich finde gut, dass der Manager nicht in die „normale“ FB – App integriert wurde.
    Bin gespannt auf die App

  2. Wer nicht warten kann macht sich eben ein irischen Account und lädt sich das runter und hats dann auch gleich auf Deutsch. 

  3. Gibt es da schon Infos für eine Androidversion?

  4. Super, darauf haben wir gewartet. Bin gespannt, ob sie sich im Praxistest auch behaupten kann.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.