Facebook: neuer Benachrichtigungsbereich in den Apps

artikel_facebookNeues von Facebook. Die haben heute einen neuen Benachrichtigungsbereich für die iOS- und Android-App vorgestellt. Dieser soll – so Facebook – nützlicher für den Nutzer sein. Der Benachrichtigungsbereich ist dabei auf den Nutzer personalisiert und bietet neben normalen Benachrichtigungen auch anpassbare Informationen über Geburtstage und Lebensereignisse von Freunden sowie Sportergebnisse und anstehende  Events, denen man zugesagt hat. Hinzufügen kann der Nutzer optionale Informationen auf Basis der aktuellen Location, beispielsweise das Wetter, das Kinoprogramm in der Nähe oder Lokale (inklusive Links zu Seiten und Reviews auf Facebook).

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 18.46.12

Klingt ein bisschen wie Google Now für Social Networks? Richtig, dachte ich auch. Ihr denkt, die Funktion erst einmal nur in den USA auf Android- und iOS-Smartphones zum Einsatz? Wieder richtig gedacht…

(via facebook)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. Lustig, dass viele US-Firmen aus der IT so oft auf die Globalität verweisen, wenns wie bei FB um Hasspostings geht – bei Funktionen aber US-only ein wahres Mantra zu sein scheint. Braucht man das als echtes US-Patriot? Erstmal das Gefühl heben, was zu haben, was andere nicht haben?
    Das Sprach Argument zieht ja nur bedingt…

  2. @OJ: gibt scheinbar immer noch genug in den USA, die denken sie wären a) alleine auf der Welt oder b) besser als der Rest der (alten) Welt. Über den Tellerrand blicken nur sehr wenige US-Amerikaner (aus eigener Erfahrung). Deswegen finde ich es immer traurig zu sehen wie alles, was aus den USA kommt sofort total gehypt und gepusht wird. Jede noch so schlechte Serie wird in DE z. B. als „Serienhit“ verkauft, obwohl deutsche Produktionen nicht schlechter sind. Aber was aus den USA kommt ist für viele eben „hip“.

    BTT: Ich kann auf so eine Funktion verzichten. Ich würde mich schon freuen, daß man auch auf den jeweiligen Kommentar geführt wird, den eine Benachrichtung nennt, wenn man auf diese klickt. Aber selbst das bekommt FB nicht zuverlässig hin. Also erst einmal die Basics zum Laufen bekommen.