Facebook Messenger für Windows und macOS veröffentlicht

Ihr seid gerne mit dem Facebook Messenger mit anderen in Kontakt? Dann gibt es vermutlich gute Nachrichten für euch. Heute startet Facebook die Messenger-App für MacOS und Windows. Zu finden im Microsoft Store oder dem Mac App Store. Im letzten Monat habe man einen Anstieg der Zahl der Menschen erlebt, die ihren Desktop-Browser für Audio- und Videogespräche über den Messenger verwenden, und zwar um mehr als 100 %, so Facebook.

Einige Highlights im Überblick (laut Facebook):

Gruppen-Videoanrufe auf einem größeren Bildschirm: Bleiben Sie mit Familie und Freunden in Kontakt, nehmen Sie an einem Workout teil oder veranstalten Sie eine virtuelle Happy Hour.

Leicht zu verbinden: Sie müssen weder die E-Mail noch die Telefonnummer von jemandem kennen, sondern können sich direkt auf Messenger verbinden.

Multitasking: Die Chats sind leicht zugänglich, und die App kann jederzeit ein- und ausgeblendet werden, während Sie andere Dinge auf Ihrem Computer erledigen.

Benachrichtigungen: Sie können Benachrichtigungen für neue Nachrichten erhalten, sodass Sie den gewünschten Chat schnell finden können. Aber Sie haben die Kontrolle: Sie können die Benachrichtigungen stumm schalten und in den Schlummerzustand versetzen.

Chats werden über das Mobiltelefon und den Desktop synchronisiert: So verpassen Sie nie einen Anruf oder eine Nachricht, egal welches Gerät Sie verwenden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Michael Schmid says:

    Link im App-Store von Apple:

  2. Maik Lohse says:

    Schöne Sache – was nur leider natürlich wieder vergessen wurde, ist einem die Möglichkeit zu geben, die Schriftgrösse zu ändern. Default Einstellung leider zu klein für einen sehbehinderten Menschen wie mich 🙁

  3. Karsten Meyer says:

    Bekommt man diese App als Windows-Nutzer auch ohne Konto bei Microsoft?

    • Thomas Höllriegl says:

      Ja, einfach nicht anmelden.

      • Karsten Meyer says:

        Hmm, wie komme ich denn überhaupt zu dieser APP? Ich hatte den Link bei Chip probiert, da landete ich im Microsoft-Store und kam nicht weiter.

        • Thomas Höllriegl says:

          Die App im Microsoft Store suchen. Anklicken und Installieren“ klicken. Die Abfrage nach den Anmeldedaten wegklicken oder, wenn zur Auswahl, auf „Nein, danke“ klicken. Schon geht es ohne Anmeldung weiter. Die App wird dann ganz normal installiert und aktualisiert, auch wenn man im Store nicht angemeldet ist.

  4. Bin ich jetzt komplett blöd? Der Beitrag klingt so als wäre die App komplett neu aber es gibt doch bereits eine App im MS Store und das schon seit ziemlich genau sechs Jahren. Eine andere kann ich gar nicht finden (außer die Beta Variante aber die gibt es auch schon seit vier Jahren).

    • Gouryella says:

      Facebook erneuert nahezu sein komplettes Portfolio, wenn man von WhatsApp Desktop einmal absieht, daran ändert sich nichts. Die anderen alten Apps (Facebook, Facebook Messenger, Instagram) wurden mit dem OSMeta-Framework von iOS zu Windows 10 portiert und werden jetzt vollständig durch neue Entwicklungen abgelöst. Die Facebook-App wird ersatzlos gestrichen, Instagram hat eine neue Progressive Web App bekommen und für den Facebook Messenger war seit Mai letzten Jahres die neue Electron-App in Arbeit, die heute offiziell gelauncht wurde.

      • Ah das ist irgendwie an mir vorbeigegangen und wurde im Artikel auch nicht wirklich deutlich gemacht. Ich hatte den alten Messenger mal eine Weile im Einsatz aber weil ich sie furchtbar fand flog sie wieder vom System. Ich hab der neuen Version nunmal eine Chance gegeben und bisher finde ich sie ganz gut.

  5. Sie chatten, wir sammeln. Enjoy! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.