F1: Mozilla bohrt das Sharing grafisch auf

Neues aus den Mozilla Labs: die Erweiterung zum Teilen von Netzinhalten namens F1 hat ein dickes Update erfahren. Ihr könnt jetzt mit wenigen Klicks Seiten mit euren Kontakten teilen, zur Verfügung stehen Twitter, Facebook, Linkedin, Google Mail und Yahoo.

Wie ihr sehen könnt, hat die grafische Oberfläche im Vergleich zur letzten Version einen kompletten Neuanstrich erhalten. Wie ich bereits in meinem letzten Beitrag sagte: Ich will nicht hypen, denn diese Erweiterung kann nichts anderes, als jedes x-beliebige Bookmarklet. Ich kann auch mit einem klick wacker Links auf Facebook, Twitter und Co veröffentlichen – auch ohne Erweiterung, die in meinem Browser hängt. Facebook und Twitter bieten dazu eigene Bookmarklets, die zudem noch unabhängig vom Browser funktionieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Wenn dadurch die nervigen Share-Buttons verschwinden – gerne.
    Ansonsten hilft auch http://adblockplus.org/de/elemhidehelper .

  2. würd mir das ja gern mal anschauen, aber die facebook integration scheint bei mir nicht zu funktionieren. bei der konfiguration poppt nur ein leeres fenster auf.

    twitter und gmail gehen problemlos. irgend ne idee, woran das liegen könnte?

  3. omfg immer diese doofen facebook/twitter knöppe überall voll die seuche.