Evernote: Fehlerhafter Mac-Client kann Anhänge löschen

Evernote_Logo300Kurz notiert: Solltet ihr Evernote auf dem Mac einsetzen, dann ist ein Blick in eure E-Mails angeraten. Evernote verschickt derzeit Mails an eine „kleine Anzahl“ von Nutzern, die von einem Problem betroffen sein können. So kann es vorkommen, dass Nutzer von Evernote auf dem Mac Datenverlust erleiden. Eine konkrete Version scheint nicht betroffen zu sein, Evernote spricht von Versionen erschienen ab Juni. Hier kann beispielsweise ein schnelles Stöbern durch die Notizen dazu führen, dass Bilder oder andere Anhänge ohne Warnung aus einer Notiz gelöscht werden. Reine Textnotizen sind laut Evernote nicht betroffen. Evernote stellte den Fehler fest und behob diesen mit einer neuen Mac-Version, konnte aber nicht alle gelöschten Daten wiederherstellen. Solltet ihr betroffen sein, so schaut vielleicht auch einmal im Evernote-Forum vorbei.

Update, wir haben ein Statement von Evernote bekommen!

Text
Bei Mac Version 6.9.0 (Release im September 2016) ist es zu einem Software-Fehler gekommen, der einen kleinen Teil unserer Nutzer betrifft – weniger als ein Prozent der aktiven Mac Nutzer. Der Fehler betrifft die Versionsnummern 453991 (Download von der Evernote Webseite) und 454042 (Download aus dem Mac App Store). Wir haben die notwendigen Maßnahmen eingeleitet, um weitere Datenverluste zu verhindern.

Um möglichen Einschränkungen vorzubeugen, empfehlen wir unseren Nutzern zudem das Update auf die Mac-Version 6.9.2 (Versionsnummer 545158 für den direkten Download bzw. 454159 den Download aus dem Mac App Store). Wir haben die betroffenen Nutzer per E-Mail informiert und sie zum Update aufgerufen. Zudem bieten wir ein kostenfreies Upgrade auf Evernote Premium an, um sicherzustellen, dass betroffene Nutzer auf ihre Notiz-Historie zugreifen können und so sämtliche Anhänge wiederherstellen können.

Q: Wie viele Nutzer sind betroffen?
A: Weniger als ein Prozent der aktiven Mac-Nutzer

Q: Um wie viele Notizen geht es?
A: Bei 91% der betroffenen Nutzer wurden weniger als drei Notizen beschädigt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

3 Kommentare

  1. Okay, das ist übel. Eine E-Mail habe ich aber nicht bekommen. Glück gehabt?

    Interessant wäre noch, ob man nicht per time Machine an die Daten käme.

  2. Sollte funktionieren….also TM

  3. Ich kann jetzt zwar nur für Win sprechen, aber bei Mac sollte es sich ähnlich verhalten: Das pure Zurückspielen der Datenbank funktioniert in der Regel nicht: Die Online-Server vergleichen in der gleichen Sekunde das Datum der Notizen, gehen davon aus, dass sich Online die aktuellere Variante befindet und „bügeln“ die Online-Version über die Offline-Version. Zwar kann man ein paar Tricks versuchen, die aber nicht unbedingt erfolgreich sind:
    1. Internetverbindung trennen
    2. Datenbank zurückspielen
    3. Über die Debug-Funktion Re-Index der Notizen, damit alle den neuesten Flag erhalten.
    4. Dann wieder online gehen.
    Evernote hat eine Backup-Funktion eingebaut: Diese erzeugt eine ENEX-Datei, die über „Datei/Import“ im Restore-Fall zunächst in ein lokales Notizbuch zurückgespult wird. Dann kann man entweder dieses Notizbuch auf ein synchronisiertes umstellen oder die gewünschten Notizen in die anderen Notizbücher ziehen.