Evernote 5.0 für Mac OS X ist da

Evernote 5.0 ist da – zuerst einmal für den Mac. Nachdem man in den letzten Wochen schon ordentlich Vorgeschmack bekommen hat, denn schließlich gibt es neue mobile Apps, ist nun die Desktop-Version mit dem Refresh dran. Offiziell heißt es, dass das Update mit über 100 neuen Features daherkommt, offensichtlich ist auf jeden Fall die komplett neue Optik von Evernote.

Interessant ist auf jeden Fall, dass man seine Favoriten direkt in die linke Leiste ziehen kann, dies betrifft Notizbücher und auch einzelne Notizen. Interessierte Evernote-Nutzer finden das Update im Mac AppStore und können sich hier über alle Neuerungen informieren.

[appbox appstore 406056744]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Beeindruckendes Update mit großartiger Optik! Was mir am Anfang gefehlt hat, war die Liste aller Notizbücher in der linken Sidebar. Die kann man aber zurückholen: Einfach mit der rechten Maustaste auf „Notizbücher“ in der Sidebar klicken, dann auf „Notizbuchliste anzeigen“.

  2. Eigentlich hatte ich mich auf Grund der Preview-Screenshots auf die neue Optik gefreut. Auf meinem 13″ MacBook Pro ist jedoch die veränderte Aufteilung erstmal von Nachteil, viel zu viel verschenkter Whitespace, dadurch geht viel Übersicht verloren, gerade der dicke obere Bereich stört mich. Ich hoffe, da wird noch nachgebessert! Die neue Kartenansicht finde ich überflüssig, was soll das bringen? Finde die Snippets nach wie vor ideal. Ansonsten: Schönes Update!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.