EU-Kommission startet Datenbank zur Unterstützung der Verbraucher bei energieeffizienten Produkten

Die Europäische Kommission hat diese Woche eine neue EU-weite öffentliche Datenbank ins Leben gerufen, die es den Nutzern erlaubt, die Energieeffizienzklasse und andere Daten über verschiedene Haushaltsprodukte zu vergleichen. Mit detaillierten Informationen über weit mehr als 1 Million Produkte kommt die Datenbank namens „Europäisches Produktregister für die Energiekennzeichnung (EPREL)“ daher.

Laut EU-Kommission biete man so eine noch nie dagewesene kostenlose Markttransparenz zu einer Zeit, in der die Verbraucher Einsparungen bei ihrem Energieverbrauch anstreben und die Kommission versucht, die Energieeffizienz in der gesamten EU zu steigern.

Mit der Veröffentlichung der EPREL-Datenbank – die aber noch ein Beta-Label hat –  steht Nutzern nun ein Online-Tool zur Verfügung, mit dem sie leicht die energieeffizientesten Modelle des Geräts, das sie kaufen möchten, finden und wichtige Produktinformationen in allen EU-Amtssprachen erhalten können.

Grundsätzlich keine ganz neue Idee. Das Register wurde durch die Rahmenverordnung zur Energieverbrauchskennzeichnung von 2017 eingeführt und ist seit 2019 in Betrieb. Seitdem haben mehr als 7000 Anbieter neu auf den Markt gebrachte Haushaltsprodukte registriert, die ein EU-Energieetikett tragen müssen. Diese reichen von Glühbirnen über Heizkessel bis hin zu Kühlschränken und Waschmaschinen. In den ersten dreieinhalb Jahren ihres Bestehens wurden schätzungsweise 1,3 Millionen Modelle in dieser Datenbank registriert.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Sebastian says:

    Guck Mal wie grün ich bin, ich kaufe mir jedes Jahr ein noch effizienteres iPhone!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.