Erinnerung: Gboard schlummert in der Google-App für iOS

Eine kleine Erinnerung an all jene die ein iPhone besitzen und sich dennoch auch im Google-Universum daheim fühlen. Google bietet für die meisten seiner Dienste auch eine App auf der iOS-Plattform an – beispielsweise Google Analytics, Adsense, Google Mail, Google Duo und zahlreiche andere. Aber auch die klassische Google-App sowie die Google-Tastatur Gboard ist für das System von Apple zu haben. Und um jene beiden Apps soll es gehen. Vielleicht weiß es der eine oder andere noch nicht aber die Google-Tastatur muss eigentlich nicht extra auf das iPhone heruntergeladen werden, wenn man denn auf die Google-App setzt. Denn diese App bringt als Alternativ-Tastatur die Google Tastatur gleich mit. So reicht bei Nutzung der aktuellen Google-App das Aktivieren der Google-Tastatur in den Einstellungen von iOS (Einstellungen > Allgemein > Tastaturen). Hat man dieses erledigt, so kann man die Tastatur auch nutzen, ohne die App installiert zu haben.

?Google
?Google
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Bei mir ist die Tastatur in der Google App aber mit „Gboard (old)“ gekennzeichnet. Möglicherweise wollen die das nicht mehr so weiterführen..

  2. Kann GBoard unter iOS eigentlich auch „swipen“? Ist mir ein Rätsel warum Apple das noch immer nicht unterstützt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.