Erdkunde Battle

Die anglizistische Überschrift ist absichtlich gewählt – kann man doch mit Geosense erdkundetechnisch etwas lernen – und kräftig gegen gewählte Kontrahenten verlieren oder gewinnen. (für die Älteren: wie auf dem C64 bei Raid over Moskow – nur ohne Krieg)

Geosense – lustiger Zeitvertreib mit Lerneffekt. Man kann alleine spielen – oder gegen Gegner aus der ganzen Welt. Eine Stadt wird mit zugehörigem Land eingeblendet und ihr müsst via Klick entscheiden (raten, wissen…) wo auf der virtuellen Weltkarte eben besagte Stadt liegt.

Damit es nicht zu einfach wird, hat man für die Auswahl nur 10 Sekunden Zeit. Wer näher am Zielort liegt bekommt natürlich die meisten Punkte. Man kann ohne Registrierung spielen. Wer will, der kann sich auch einen Benutzernamen sichern. Die Registrierung benötigt nur Benutzername und Passwort – keine Email Adresse oder sonstiges. Löblich.

Weiterführender Link:

Geosense Homepage

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.