Erdbeben in Japan 2011: vorher und nachher

Der Grund ist zwar traurig, doch die Visualisierung ist gut umgesetzt: der Vergleich von Satellitenbildern in Japan. Das Besondere: die Bilder sind statisch, lassen sich aber mit einem Schieberegler zu einem Vorher- / Nachher-Bild machen. Somit kann man sich ein gutes Bild machen, welche zerstörerische Macht dort ihre Hände im Spiel hatte. Zerstörend. Verstörend. Schlimm.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

58 Kommentare

  1. G.von der Frau says:

    So schrecklich das aussieht, aber das kann man aufräumen und wieder aufbauen.
    Die seelischen Wunden kann man leider nicht so schnell reparieren.
    Die größte „Sauerei“ wird allerdings die Strahlung verursachen.
    Es ist einfach unfassbar, das ganze Landstriche über Generationen unbewohnbar bleiben.

  2. Robin Suter says:

    Unglaublich. Häuser sind eifach… weg, Äcker werden zu Seen…

  3. Als ich die Welle gesehen hatte war ich schockiert. Solch eine Kraft und unglaubliche Zerstörung.

  4. „G.von der Frau“ hat recht. Allerdings sollte mal ein Lob an die japanischen Ingenieure des Kernkraftwerks und alle dort beteiligten Wissenschaftler ausgesprochen werden.
    Es mag so sein, dass wir möglicherweise schon eine Kernschmelze erlebt haben oder kurz davor stehen, doch wie Ranga Yogeshwar hier:
    http://www.tagesschau.de/ausland/fukushima144.html (bissel weiter unten)
    erklärt, besteht noch Hoffnung, die Kühlung mittels Meerwasser durchzuführen. Und nein dadurch wird das Meer nicht verstrahlt.

    Wir sollten jetzt für unsere japanischen Freunde beten und dann sollten in Japan zügig die Aufräumarbeiten durchgeführt werden.

  5. sobald auch in D verfügbar werde ich über den Applestore spenden …

  6. Bei Google gibts auch die ersten Vorher/Nachher-Fotos.
    Im Google Lat Long sind einige Links für Google Maps und Earth gepostet:
    http://goo.gl/GKYwP

  7. Von 6 Atomreaktoren sind bei 2 bereits eine Kernschmelze eingetreten.

    Ein dritter Reaktor ist anstatt mit Caesium mit Plutonium befüllt. Der wird die nächsten 24 Stunden hoch gehen.

    Radioaktivität hat Tokio bereits erreicht.

    Im Moment wird „wie üblich“ auf harmlos gespielt.

    Morgen am Montag wird es globale Schockwellen an der Börse geben.

    Am 11.03.2011 ist das passiert, 11.09.2001 war 911.
    NATÜRLICH alles nur Zufall!

    Einfach mal nach HAARP und Japan googeln.

  8. Dieter, kommste vom Frühschoppen oder einfach die Alu-Mütze vergessen?

  9. Ich habe auch direkt bei der Caritas gespendet.. Japan ist schon immer das Land gewesen wo ich mal hin wollte.. und jetzt das.. Ich hoffe aus tiefstem Herzen das sie das KKW kühlen können..

  10. So’n mist. Ich dachte nach tschernobyl ist schluss mit dem atomwahnsinn. Und jetzt schon wieder!? Da kann man nicht mal in ruhe seine cannabispflanzen auf’n balkon wachsen lassen….

    Noch ein link zum vorher/danach bildvergleich in einem meiner favoritenblogs:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/03/zweiter-reaktor-in-fukushima-hat.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+SchallUndRauch+%28Schall+und+Rauch%29

  11. Das schlimmste an der Sache ist, dass in den Nachrichten erst von der Katastrophe die Meldung ist. Aber in dem nächsten Beitrag die Aktienkurse von den Versicherungen kritisch angeschaut werden, weil diese jetzt in den Keller gehen. Das ist doch so etwas von Respektlos gegenüber den ganzen Toten. Schämt sich da den keine Rundfunkanstalt wenn diese so etwas ausstrahlt.

  12. Über die Medien hat man nun ja schon einiges mitbekommen, diese Sat-Aufnahmen verdeutlichen aber noch einmal diese unglaubliche Kraft, die dort gewirkt hat.

  13. Kopp-Verlag? Damit ist alles gesagt 😉

    Bei der Börse stimme ich dir ja zu, nicht aber bei dem Datums-Zauber – obwohl ich sonst sehr Conspiracy-mäßig unterwegs bin…

  14. Kopp verlag ist mir bis heute auch nicht bekannt.
    Aber wikipedia hat da aufschlussreiche erklärung am start…

  15. meine bevorzugte Seite ist

    http://www.krisenfrei.de weil dort alle wichtigen Finanzinfo auf einer Seite zusammen gestellt werden.

    Tja, Zahlen-Zauber Caschy?
    Alles besteht aus nullen und einsen.
    Schon bei den Ägyptern for 6.000 Jahren gab es dafür eine Wissenschaft.

    Einfach immer selbst eine Meinung bilden.
    Kopp Verlag stört sich an dem dominieren von Muslims in Deutschland wie Sarrazin.
    So Verschwörungstheorien, das Ausländer prozentual sehr viel mehr Straftaten begehen als Deutsche.

    Da hat mans mit Computern einfacher als Menschen………

  16. @Dieter: Kopp-Verlag… Ja sicher doch. *prust*
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kopp-Verlag

  17. Einstein (sinngemäß):
    Es gibt zwei Sachen die unendlich sind: zum einem das Universum und zum anderen die menschliche Dummheit. Beim Ersteren ist er sich aber nicht so sicher.

    Und nicht nur heute ist abermals bewiesen: Mit seiner Vermutung hat er vollkommen Recht!

  18. Schon wieder einer, der die tollen Publikationen des Kopp Verlages glaubt und als Fakt verkauft…

    Irgendwie traurig… Aber auf die BILD eindreschen…

    Aber natürlich, Japan ist nun voll verstrahlt und alles nur Lügen die verbreitet werden… *kopfschüttel.

    Zum Thema selbst.
    Traurige Sache das ganze.
    Ich persönlich hoffe, dass das ganze mit dem Meerwasser etc. so klappt wie verhofft und es eben nicht zu einer Katastrophe globalen ausmaßes kommt.

  19. Atomkraft ist Fortschritt says:

    Das Erdbeben war schlimm, der Tsunami ebenfalls.

    Aber warum hier immer wieder die Atomkraft miesgemacht wird, ist nicht einzusehen: FAKT ist, dass bis jetzt in Japan noch kein SUPER-Gau stattgefunden hat!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.