„El Presidente“: Drama-Serie um das FIFA-Gate startet am 5. Juni 2020 bei Amazon Prime Video

 Bei Amazon Prime Video gibt am 5. Juni 2020 eine neue Drama-Serie ihren Einstand: „El Presidente“ handelt allerdings entgegen meiner ersten Erwartung nicht von der Spielereihe „Tropico“, sondern vom FIFA-Gate, einem Korruptionsskandal, der speziell Lateinamerika betroffen hat. Die Serie stammt aus Mexiko und startet bei uns zunächst allerdings nur in der Originalversion mit deutschen Untertiteln – die Synchronisation folgt später.

Die erste Staffel wartet mit einem Cast rund um Karla Souza („How to Get Away with Murder“), Andrés Parra („Pablo Escobar: El Patrón del Mal“) und Paulina Gaitán („Diablo Guardian“) auf. Autor und Regisseur  der Serie ist der Oscar-prämierte Regisseur und Drehbuchautor Armando Bo („Birdman“), welcher auch als ausführender Produzent der Serie fungiert.

Oben seht ihr schon einmal den Trailer zur ersten Staffel. Als Fußball-Ignorant musste ich mich ordentlich anstrengen, um mich überhaupt an die Ereignisse von 2015 zu erinnern, welche die Grundlage der Serie bilden. Der Trailer sieht aber durchaus hochwertig aus, vielleicht schaue ich also tatsächlich mal rein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Die Frage ist ob dies nicht gar von der FIFA selbst mitgestaltet wird um noch mehr Kohle zu kassieren. Die bekommen den Hals nicht mehr voll, Abzocke im Profibereich soweit das Auge reicht. Bei Wrestling wissen wir ja das das nur Show ist und alles getürkt ist, davon müssen wir jezt auch beim Fußball davon ausgehen.
    Zum Glück guck ich mir solchen Mist ewigkeiten nicht mehr an, selbst EM/WM laufen an mir vorbei wie schon noch länger alles im Rennradsport und am längsten im Wrestling, wenn man das überhaupt als Sport bezeichnen darf (auch wenn man definitiv sehr sportlich für dessen Ausübung sein sollte).

    • Naja Wrestling kann man finde ich nicht auf eine Stufe mit den anderen genannten Sportarten stellen, da dieses von Anfang an als Entertainment vermarktet wurde und nicht als echter Sport mit Wettbewerbsambitionen.

      • Ich betrachte Wrestling eher als artistische Darbietung.

        • Bei dem einem die Darsteller nur leid tun können, wenn man sieht wie es den meisten Wrestlern nach der Karriere so ergeht.

  2. Da bin ich aber Mal gespannt, wie kritisch sich die Serie wirklich mit der FIFA auseinander setzt. Schließlich hat amazon auf der anderen Seite einige Lizenzen für die Übertragung von Fußballspielen und ich kann mir kaum vorstellen, dass die FIFA eine kritische Auseinandersetzung mit ihrer Vergangenheit dulden würde.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.