eFootball 2022: Patch verzögert sich bis ins Frühjahr 2022

Als PES-Spieler der ersten Stunde schaut man sicherlich sehr wehmütig auf den Scherbenhaufen, den Konami jetzt eFootball 2022 getauft hat. Man hat eine wunderbare Spielereihe kräftig und sehenden Auges gegen die Wand gefahren. eFootball 2022 wirkt wie die letzte Saison der Blauen im Mix mit dem Hinrundenspiel des BVB gegen Ajax – nur noch schlechter. Fehler ohne Ende – aber immerhin versprach man Abhilfe.

Abhilfe, auf die sich Fans, die dennoch dranbleiben, weiter gedulden müssen. Man hat Spieler darüber informiert, dass das für den 11. November geplante Update der Version 1.0.0 auf das Frühjahr 2022 verschoben wurde. Außerdem gab man die Stornierung und automatische Rückerstattung von „eFootball 2022 Premium Player Pack“-Vorbestellungen bekannt, die Gegenstände enthielten, die erst nach dem Update auf Version 1.0.0 im Spiel verwendet werden können.

Ich schrieb es im Test zu FIFA 2022: Das Spiel, welches wir kennen und lieben, das wird man nicht großartig verändern. Man feilt hier und da und verbessert Kleinigkeiten – ob es eben FIFA oder Dinge wie der Football Manager 2022 sind. Konami hat es bei PES aber richtig verkackt, vielleicht stand die Umstellung auf Freemium im Vordergrund, um Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen – wer weiß.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Es ist sehr schade. Andererseits bin ich jetzt mit FIFA22 ohne FUT zufrieden. PES hatte seinen eigenen Charme und war es wert gespielt zu werden.
    Man hat sich leider dazu entschlossen dem Trend im Spielemarkt nach einem Shop mit Game drumherum zu folgen, so wie die Apps immer mehr zum Abomodell werden. Glückspiel und Abo, da leuchten die Augen der Verantwortlichen.

  2. Hach PES, es war lange Zeit wirklich schön mit dir. Ruhe in Frieden 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.