Ecovacs Deebot T9 AIVI erscheint im Oktober 2021 für 799 Euro

Ecovacs Robotics bringt einen neuen Saugroboter auf den Markt: den Deebot T9 AIVI. Er wird ab Oktober 2021 zum Preis von 799 Euro in Deutschland erhältlich sein. Als Zubehör wird es auch eine passende Absaugstation geben, die dann 299 Euro kosten wird. Das hier eingesetzte AIVI 2.0 steht bei Ecovacs übrigens für verbesserte Algorithmen, die auch kleinere Objekte als Hindernisse erkennen und den Roboter diese umfahren lassen.

Mit dem Deebot T9 AIVI erweitert der Hersteller also seine Reihe der T9-Modelle, die im April 2021 gestartet ist. Außerdem wirbt man mit seinen AeroForce-Bürsten (lizenziert von iRobot), die Haar-Verwicklungen stark reduzieren sollen. Für die Navigation kommen LiDAR und eine 360°-HD-Kamera zum Einsatz, welche über die Cloud auch aus der Ferne den Blick auf die eigene Wohnung erlaubt. Durch die integrierten Lautsprecher und Mikrofone ist es nun auch möglich, über den Saugroboter mit Personen oder Tieren im Haushalt zu kommunizieren. Im Hintergrund setzt Ecovacs weiter auf TrueMapping 2.0 zur Verbesserung der Navigation, kennt man schon von anderen T9-Modellen.

Der Deebot T9 AIVI erkennt bis zu 15 verschiedene Objekte wie Socken, Kabel und U-förmige Stühle. Auch Menschen erkennt der Roboter und reinigt dann Bereiche, in denen sich gerade Personen aufhalten, zu einem späteren Zeitpunkt. Als maximale Saugkraft nennt Ecovacs 3.000 pa. Die Saugkraft ist in vier Stufen anpassbar. Zum Wischen kommt Ozmo Pro 2.0 zum Einsatz. Die Tücher werden also nicht nur nass hinterhergezogen, sondern vibrieren 480 Mal pro Minute, was Flecken besser entfernen soll.

Bedient wird der neue Deebot T9 AIVI über die App Ecovavs Home. In der App lassen sich bis zu drei Karten von drei Etagen eines Hauses speichern. Dank der Kamera lassen sich Innenräume dreidimensional erfassen und wahlweise eine 2D- oder 3D-Karte erstellen. Auch die Saugkraft lässt sich in der App regulieren, Zeitpläne erstellen, Firmware-Updates vornehmen und vieles mehr.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Schöner Surveillance Saugroboter, ist alles drin…

  2. Nie wieder Ecovacs. Die Software der Geräte als adie App ist von Fehlern durchsetzt. Firmware-Updates sind bei Ecovacs so selten wie Gold-Nuggets im Staubbehälter.

  3. Habe mich nach längerem Studium für den Roborock S7 und gegen den Deebot T9+ entschieden. Sie sind eigentlich fast auf gleicher Höhe, aber wenn mir etwas auf die Nüsse geht, dann wenn ein Roboter seine Station nicht mehr findet. Daher Roborock, das Teil ist einfach fehlerfrei.

    • Meinen T8 AIVI habe ich jetzt seit einem Jahr und er hat seine Station immer direkt gefunden. Das ist also kein Argument.

  4. Mein Staubsauger braucht Kamera noch Mikrophon. Und er soll das auch nicht haben.

  5. Niemals würde ich ein Gerät für € 799,- kaufen das mir meine 75qm Wohnung mit 0,3 Liter Wasser reinigen will.
    Selbst wenn Apple drauf stehen würde 🙂

    • Es geht nichts über einen reinen Wischroboter. Habe bei ebay den M6 von iRobot für 299€ erworben. Angeblich B-Ware aber noch nie benutzt und OVP.

    • Bei Apple wären es dann wohl 1799€. Die Preise sind einfach Wahnsinn. Bei 299€ würde ich schon überlegen. Leider gibt es genügend Menschen, die Geld wie Heu haben oder ein kaufen, kaufen, kaufen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.