Eary für Apple Music: Hörbuch-App kann ausprobiert werden

Entwickler Fabian Frey schickt seine nächste App ins Rennen. Eary kennen die Leser unserer Seite sicherlich, die kostenlose iOS-App soll das Auffinden von Hörbüchern innerhalb von Spotify verbessern und sie sorgt auch dafür, dass beim Abspielen die Position mit Lesezeichen gesichert wird. Bei Hörbüchern bekanntlich keine unwichtige Sache (Alternativ-App: Spooks-App, die in der letzten Zeit auch aktualisiert wurde und im Januar ein großes Update bekam). Eary wird jetzt als Version für Apple Music getestet, die App wird dann auf den Namen Eary AM hören. Nutzer, die Apples Verwaltungs-App Testflight für Test-Apps auf dem iPhone haben, können Eary AM direkt herunterladen und ausprobieren – wie auch für Eary für Spotify wird ein aktives Apple-Music-Abo benötigt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Ich kannte Eary noch nicht, vielen Dank für den Tipp! Auch wenn ich die App praktisch finde, ist es befremdlich eine App zu nutzen nur um den Content einer anderen App zu sortieren und ordentlich konsumieren zu können. Schade, dass Spotify (und Apple Music) das nicht selber gebacken bekommt.

  2. Eary mit Spotify ist spitze! Nutze es schon seit über einem Jahr und möchte es nicht missen!

  3. Solange man keine Interpreten abspeichern kann absolut nicht zu gebrauchen für Hörspiele.

  4. Dirk der allerechte says:

    Ja ich finde die App auch super, aber so schätze ich findet man nicht wenn sie nicht beworben werden, ich hab damals auch nur durch Zufall das hier gelesen und bin begeistert von der App!

  5. So eine App haben wir gesucht allerdings können wir hier die meisten Hörspiele nicht öffnen. Vielleicht liegt das daran das in der Schweiz nicht alle verfügbar sind die die App anzeigt?

  6. Das ist ein toller Ansatz, ich kannte Eary bislang noch nicht.
    Eine Frage dazu:
    Synchronisert Eary den Hörfortschritt auch zwischen Eary und Apple Music? Sprich, kann ich auf dem Mac in Apple Music weiterhören?

  7. ). Und dann noch die ganzen Berechtigungen, die Eary für sich fordert… bedenklich!
    In meinen Augen bringt die App keinen Mehrwert.
    Schade…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.