EA Play startet am 31. August 2020 auch bei Steam

EA Play wird ab dem 31. August 2020 direkt via Steam zur Verfügung stehen. Falls ihr euch fragt, was EA Play ist: Das ist quasi das neue Banner für die ehemals separaten Angebote EA Access und Origin Access. Nun ist bekannt, dass EA Play eben bald auch bei Steam als Abonnement vermarktet wird.

So bietet euch EA Play Zugriff auf eine Spielesammlung von Electronic Arts. Außerdem erhaltet ihr laut Publisher exklusive Rabatte, Herausforderungen und verfrühten Zugriff auf neue Games. Bei digitalen Käufen spart ihr als Abonnenten außerdem grundsätzlich 10 %. Außerdem erhaltet ihr Zugriff auf Spiele der Reihen „Battlefield“, „Need for Speed“, „Star Wars Battlefront“ und mehr.

EA Play gibt es übrigens nicht nur für den PC, sondern auch für PS4 und Xbox One. Falls ihr bei Steam hereinschauen wollt – hier ist die Übersichtsseite für das Abonnement.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ist denn der Dienst jetzt eigentlich Plattform übergreifend oder muss man wie vorher auch für die Konsolen (ehem. EA Access) und den PC (ehem. Origin) zwei separate EA Play Abos abschließen?

  2. Laut gameswirtschaft.de braucht man wie gehabt jeweils ein Abo pro Plattform, alles andere hätte mich auch gewundert.

    „Achtung: Für jede Plattform – PC, PlayStation 4 oder Xbox One – ist ein separates Abo erforderlich. “

    https://www.gameswirtschaft.de/marketing-pr/ea-play-ea-access-preis-spiele/

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.