E3 2021: Vor-Ort-Event fällt laut Dokumenten der Stadt Los Angeles aus

Dass die Spielemesse E3 auch in diesem Jahr wohl nicht vor Ort stattfinden würde, hatte sich bereits abgezeichnet. Die Organisatoren der ESA (Entertainment Software Association) sollen daher bereits begonnen haben, ein digitales Event zu planen. Selbst das könnte jedoch auf der Kippe stehen, da viele Entwickler und Publisher mittlerweile daran Gefallen gefunden haben, eigene Livestreams abzuhalten, ohne sich dabei an eine größere Veranstaltung zu binden.

Nun ist es jedenfalls so, dass Dokumente der Stadt Los Angeles die E3 2021 als gestrichen ausweisen. Konkret gehen die Angaben auf das zuständige Board of Los Angeles Convention and Tourism Development Commission zurück.

Demnach arbeite man mit den Organisatoren seitens der Stadt bereits an einer digitalen Umsetzung. Was 2022 und 2023 sein wird, ist offen. Hier laufen laut dem Eintrag Gespräche über die weitere Lizenz. Nun ist abzuwarten, wie es mit der Messe weitergeht. So hatten in den vergangenen Jahren bereits wichtige Publisher wie Activision, Electronic Arts und Sony der E3 den Rücken gekehrt. Dieser Trend könnte sich noch verstärken, nachdem viele Hersteller im letzten Jahr autark eigene, virtuelle Events abhielten.

Die ESA selbst hat gegenüber VGC bestätigt, dass man mit Entwicklern im Gespräch sei und 2021 eine andere Ausrichtung der Messe plane. Wie die Sache sich entwickelt, können wir aktuell nur abwarten.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.