E-Scooter-Verleiher Voi tut sich mit TikTok zusammen

Credit: Milena Rahmanzadeh

Das schwedische Unternehmen Voi verleiht E-Scooter – mittlerweile auch in deutschen Städten. Nun hat man sich einen eher ungewöhnlichen Partner auserkoren: TikTok. Wer auf der Videoplattform ein neues Video hochlädt oder Beiträge anderer TikToker liket, bekommt dafür Punkte gutgeschrieben. Diese können dann innerhalb der App gegen E-Scooter-Freifahrten eingetauscht werden.

Wollt ihr dieses Belohnungssystem nutzen, dann solltet ihr links oben im Profilbereich der TikTok-App das kleine Geschenksymbol anwählen. Der Link führt auf eine neue Seite, in der euer aktueller Punktestand und Challenges angezeigt werden. Habt ihr einen bestimmten Wert erreicht, ist eben nun das Eintauschen der Punkte gegen Voi-Gutscheine möglich. Es gibt aber natürlich auch andere Partner, sei dazu erwähnt.

Beispiel: Wer einen neuen Freund für TikTok wirbt, bekommt dafür als Gegenwert 8 Euro als Freifahrten auf Voi-Scootern. Das Angebot ist für alle Nutzer ab 18 Jahren verfügbar, genauso wie auch die E-Scooter von Voi.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Mal sehn wie schnell die Scriptschreiber sind und automatisiert Punkte generieren und dann billiger verhökern. 😀

    • Irgendwie fahren eh gefühlt nur Kiddies draußen mit den Scootern rum. Keine Ahnung, wie die das machen, aber auf legale Art und Weise scheint das nicht zu sein.

    • Tiktok ist nicht dumm. Die Anzahl der Gutscheine, die man durch Punkte bekommen kann, ist begrenzt. Die überwiegende Anzahl von Punkten kann niemals in Gutscheine umgetauscht werden. Am Ende ist das Ganze nur eine Methode, Leute zum Mitmachen oder Registrieren zu bewegen. Siehe auch: Karotten-Prinzip.

  2. Unternehmen A gibt Gutscheine für Unternehmen B. Nix für ungut, aber warum ist das überhaupt einen Beitrag wert? Nur weil Unternehmen A „Tiktok“ heißt, und das grade der heiße Scheiß ist?

  3. Ist das ein Werbebild oder soll das abschrecken? Ernst gemeinte Frage …

    • Pflaumenbart auf der Oberlippe, Hochwasserhosen, grelle Socken, hässliche 90er-Turnschuhe. Das ist einfach das Großstadt-Starterset für Late Teens und Early Twens.

  4. Bei der Überschrift hab ich zuerst gedacht, dass die automatisch die besten Fails und Crashes als Video hochladen… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.