Dyson Purifier Humidify+Cool Formaldehyde: Neuer Luftreiniger und -befeuchter vorgestellt.

Dyson hat mal wieder ein neues Produkt vorgestellt. Der Dyson Purifier Humidify+Cool Formaldehyde bringt die Eigenschaften des bereits bei uns getesteten Dyson Purifier Cool Formaldehyde mit und vereint diese mit einem Luftbefeuchter. 

Wie auch die anderen Luftreiniger aus dem Hause Dyson reinigt er entweder auf Wunsch per App oder Fernbedienung oder vollkommen automatisch über einen Zeitplan oder die Erkennung des Schadstofflevels. Dabei kann er auf einen vollständig versiegelten Filter nach HEPA-13-Standard zurückgreifen. Formaldehyd wird mit einem katalytischen Oxidationsfilter (SCO) auf molekularer Ebene zersetzt und unter Nutzung der UV-C-Technologie und Silberfäden im Verdampfer schafft es das Gerät bis zu 99,9 Prozent der Bakterien im Wasser zu entfernen. 

„Formaldehyd hat die Eigenschaft, sich in der Wohnung anzusammeln und jahrelang unentdeckt zu bleiben, während Luftbefeuchter ohne ausreichende Wasseraufbereitung verschmutzte Wassertröpfchen in die Luft abgeben können“, so Alex Knox, Vice President of Environmental Care bei Dyson. „Wir haben ein Gerät entwickelt, das beide Probleme löst, indem es Formaldehyd präzise erkennt und kontinuierlich zersetzt und gleichzeitig für eine hygienische Luftbefeuchtung sorgt.“

Die Filtrationsrate für Partikel liegt bei 99,95 Prozent bis zu einer Größe von 0,1 Mikron, dazu gehören beispielsweise Allergene, Bakterien, Pollen und Schimmelsporen.

Solltet ihr Interesse an dem Gerät haben, müsst ihr 749 Euro in die Hand nehmen und könnt auf dyson.de zuschlagen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. indem es Formaldehyd präzise erkennt und kontinuierlich zersetzt
    So wie ein Abfluss Wasser präzise erkennt und kontinuierlich dem Abwassersystem zuführt? 🙂 Ein aktives Element dürfte in einem katalytischen Filter nicht vorhanden sein.

  2. Alter Schwede, stolzer Preis.
    Natürlich aber auch ein 3-1 Gerät: Luftreiniger, Luftbefeuchter und Ventilator.
    Trotzdem krass.

  3. Ist das Teil wirklich neu? Ich guck gerade ein Video auf Youtube von einem deutschen Youtuber, der das Teil schon im Januar getestet hat?

  4. Ich hoffe nur, dass sie nicht einfach den Filter geändert haben, sondern auch die Technik. Dieses Gerät wurde ja sehr kritisiert:

    https://www.dyson.de/raumklima/luftreiniger-und-luftbefeuchter/dyson-pure-humidify-cool/ueberblick

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.