Dropbox übernimmt Mailbox

Die überraschende Meldung zum Abend: Dropbox kauft Mailbox, wie beide Seiten heute auf ihren Blogs bekannt gaben. Gerade mal vor einem Monat wurde Mailbox veröffentlicht und der breiten Masse zur Verfügung gestellt, schon schnappt sich Dropbox den aufstrebenden Dienst, der bereits 1,3 Millionen Reservierungen und 60 Millionen Mails am Tag vorzuweisen hat.

Dropbox buys Mailbox

Der Dienst soll weiterhin eigenständig bleiben und wird zunächst ganz normal weiterbetrieben. Mailbox wird weiterentwickelt und zwar in einem Tempo und mit einer Verfügbarkeit, die sich die aktuell 14 Mitarbeiter bei Mailbox selbst nicht zugetraut haben. Dropbox wird natürlich nach und nach auch Funktionen von Mailbox einfließen lassen und Mailbox mit der Dropbox verbinden, um z.B. direkt Email-Anhänge aus der Dropbox zu versenden und ähnliches. [via, Quelle Dropbox, Quelle Mailbox]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

8 Kommentare

  1. Schön, ich hatte schon Angst, dass Mailbox von Google übernommen und dann nicht mehr weiterentwickelt wird. Mit Dropbox im Rücken scheint Mailbox zukunftssicherer geworden zu sein.

  2. Was ist denn dieses Mailbox genau?

  3. patrickmichalczak849 says:

    Ist eine echt gute App, die ich sehr gern nutze.

    Hoffe sie wird bald auf andere Systeme erweitert. Das Dropbox der Käufer ist, finde ich gar nicht mal schlecht.

  4. Auf jeden Fall besser als wenn sich Google den Dienst geschnappt hätte :o)
    Dropbox hat sich im Alltag der Arbeit durchaus bewährt. Insofern beurteile ich die Übernahme recht positiv.

  5. seankoellewood says:

    Wie sind die Chancen dass es für andere OS erscheint?!?