Dropbox für Android mit neuem Icon und Installationshilfe für Computer

Dropbox für Android hat ein interessantes Update spendiert bekommen. Eine Funktion, die bislang nur in der Betaversion zu finden war, ist nun auch in die finale Play Store-Ausgabe übernommen worden. Solltet ihr in Zukunft einen neuen Rechner neu einrichten wollen, so müsst ihr nicht zwingend Benutzernamen und Passwort eingeben, um den Dropbox-Client auf Windows oder OS X zu installieren und einzurichten.

db1 Dropbox hat in den Einstellungen einen neuen Menüpunkt namens „Computer verknüpfen“ spendiert bekommen. Hierbei könnt ihr die Android-Installation nutzen, um die PC-Variante zu autorisieren. Mit dem Smartphone, beziehungsweise der Kamera wird eine spezielle Dropbox-Seite gescannt. Nach dem Scan und dem Pairing bekommt ihr einen speziellen Installer für Dropbox angeboten, der direkt auf dem PC installiert werden kann, ohne dass Zugangsdaten eingegeben werden müssen.

db2

Ich habe das Ganze mal getestet: ich selber habe meinen Dropbox-Account mit der zweistufigen Sicherheit versehen, hier verlangte der Installer noch einmal meine Zugangsdaten, während eine „normale“ Dropbox-Installation, die nur mit Nutzername und Passwort geschützt ist, gleich direkten Zugriff gab. Nettes Feature, bei der nächsten Neuinstallation könnt ihr euch vielleicht einige Sekunden Arbeit sparen. Da sieht man auch über das neue Android-Icon hinweg…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Den Entwicklern scheint ja gerade nichts sinnvolles einzufallen, dass die in so etwas Ressourcen investieren…
    Selbst der größte DAU wird es doch wohl noch schaffen, seinen Benutzernamen und Passwort einzutippen?

  2. Als Dropbox-User benutze ich die App von Dropbox selber kaum. Stattdessen lieber die praktische App Dropsync, das ausgewählte Ordnerpaare automatisch nach wählbaren Regeln zwischen Device und Cloud synchronisiert.

    Dropbox selber sollte sein Entwicklerpotential lieber in so was stecken.

  3. @Nub: Eben nicht, glaube mir ;). (Wobei man solche Leute, also solche DAUs meine ich, gar nicht alleine an den PC lassen solle)

  4. wo ist der witz ?
    das ganze ist umständlicher als kurz name und pw einzuklöppern.

  5. nettes feature ? muss jede noch so dumme neuerung immer unkritisch bejubelt werden ?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.