Dropbox: Erweiterte Suchfunktionen sollen euch das Arbeiten erleichern

Dropbox-Nutzer gibt es sicherlich auch unter unseren Lesern so einige. Und eben jene wird es vermutlich freuen, dass sie für einige wichtige Funktionen nun nicht mehr zwingend auf die mobile App oder die Web-Version von Dropbox wechseln müssen, während sie eigentlich gerade noch in der Desktop-Version zugange sind.

Dropbox gibt nun nämlich die Veröffentlichung diverser „erweiterter Funktionen“ für die Desktop-Version bekannt, mit der sich vor allem die Suche der Plattform noch besser nutzen lassen soll. Klickt ihr ab sofort auf das Dropbox-Symbol in der Windows-Taskleiste oder auf die macOS-Menüleiste, dann könnt ihr dort nun auch nach sämtlichen Dateien suchen, die ihr in eurer Dropbox irgendwo abgelegt habt – offline, sowie online.

Dazu zählen auch Paper-Dokumente und Dateien, die nicht durch selektive Synchronisierung heruntergeladen wurden, so die Entwickler. Nutzer eines Business- oder Professional-Kontos von Dropbox können mit der Funktion auch den Text innerhalb der Dateien wie etwa Dokumente, Tabellen oder Präsentationen durchsuchen. Nutzer, denen die automatische Texterkennung zur Verfügung stünde, erhielten dann sogar Suchergebnisse aus Bilddateien und PDFs.

Des Weiteren könnt ihr die Suchergebnisse ab sofort nach einem von zehn Dateitypen filtern lassen. Dazu zählen natürlich auch Bilder, Dokumente und PDFs. Wollt ihr wissen, welche Dokumente von euch zuletzt bearbeitet worden sind, dann könnt ihr dies dank der neuen Sortierfunktion nach dem Änderungsdatum einsehen.

Das Unternehmen informiert außerdem, dass im letzten Jahr diverse Optimierungen vorgenommen worden sind, damit die Suchergebnisse auf dropbox.com mittlerweile um bis zu 65 Prozent schneller geladen sein sollen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Da fehlt nen „t“ im Titel 🙂 😛

  2. Ein (zumindest für mich) viel wichtigeres Feature wurde bei der aktuellen Version jedoch leider entfernt: die Zeitangabe, wie lange ein Up- oder Download noch dauert 🙁

  3. Es nutzt echt noch jemand dropbox?

    • Gibt es heutzutage deutlich besseres? Nutze das immer noch aus Bequemlichkeit…

    • Ich habe kostenlos inzwischen fast 9 GB Speicher und Dropbox funktioniert sowohl unter Windows, als auch unter Linux. Also ich kann nicht meckern, auch wenn der Druck auf die Kostenlos-Nutzer natürlich zunimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.