Drei Software-Updates: Eraser, Notepad++ und NexusFile

Montag Abend. Eine geniale Folge der Simpsons ging gerade zu Ende. Wer hätte gedacht dass Homer den Grunge erfunden hat? Zu den Updates – kurz nach meiner Erwähnung am Samstag erschien die neue Version von Eraser – dem kostenlosen Programm mit dem es möglich ist, freie Bereiche oder auch die ganze Festplatte sicher zu löschen. Neu ist vor allem die modernisierte Oberfläche.

Auch der beste Editor (meine Meinung) hat einen Versionssprung auf 5.1.2 gemacht: Notepad++.

Dann habe ich gerade noch E-Mail bekommen. Nimue wollte auf den Filemanager hinweisen, in den sie sich richtig verliebt hat – NexusFile. Hunderte von Einstellungsmöglichkeiten und auch portabel nutzbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

19 Kommentare

  1. Fritz Walter says:

    Hi Carsten,
    übrigens ist die von dir erwähnte Eraser-Version eine RC2. Es ist also keine finale bzw. stabile Version. Es kann durchaus sein, dass die stabil läuft. Es ist aber besser zu erwähnen, dass es keine finale Version ist.

  2. Fritz Walter says:

    Die neue Version des Erasers braucht MS .Net Framework 3.5 oder höher. 😉 Nicht schon wieder eine weitere Version installieren. Ich finde das MS .Net Framework blöd. Man kann die nicht wie bei Java updaten, da die Versionen nicht abwährts kompatibel sind. Man braucht evtl. für jedes Programm eine andere Version. Und mit der Deinstallation hatte ich auch schon so arge Probleme. Das Ding wollte sich einfach nicht deinstallieren lassen. Ich bin sehr von dieser Software enttäuscht. Keine Ahnung wieso die Eraser-Entwickler nicht auf Java setzen.

  3. @Fritz Walter:

    Sind doch nur 69 Megabyte 😉

  4. Fritz Walter says:

    @caschy: Ist mir klar. Für die Festplatte meines in die Jahre gekommenen Notebooks mit diversen Service Packs, Updates, Software-Paketen und Daten ist es recht viel. Ich werde wohl etwas aufräumen müssen. Die portable Version wird wohl auch die selbe MS .Net Framework-Version voraussetzen. 😉

  5. Man braucht nicht jede Framework Version, 3.5 reicht. Ab 2.0 bzw aufwärts ist das abwärtskompatibel, Programme die mit 2.0 gemacht wurden laufen auch wenn nur 3.5 installiert ist. Nur früher brauchte man zwei Versionen, 1.1 und 2.0, da aber sogut wie jedes Prog eigentlich nicht mehr 1.1 nutzt, kann man getriost nur 3.5 benutzen. Gottseidank setzt man nicht auf Java meiner Meinung nach.

  6. JürgenHugo says:

    Also, das Nimue NexusFile gut findet – das kann ich verstehen. Mal ganz „uncomputermäßig/subjektiv“ – sieht nicht schlecht aus. Und hat sogar ein schönes Icon. Ich weiß, das viele meinen, „Hauptsache funktioniert“ – wie´s aussieht ist „wurscht“ – aber das muß ja nicht sein.

    Ich werd´ den mal probieren – und selbst wenn ich ihn nicht benutze – auf meiner Festplatte ist noch mehr Platz, als auf der von Fritz Walter 😛

  7. xiles.net – eine Seite, die sich ohne JavaScript, oder mit aktiviertem NoScript, gar nicht erst zeigt. Wozu soll das gut sein!?

  8. communicaton says:

    @caschy: thanks für den Hinweis,
    bei Eraser bin ich mit neuen Version sehr! vorsichtig;
    es gab vor einige Zeit eine neue Version des Erasers, der das ganze System abgeschossen hat;
    ich war damals unfreiwilliger Tester, heuter sollen das andere machen 🙂
    es ging um die Funktion, ungenützten Festplattenbereich zu säuber; wer dies mit dem Eraser gemacht hatte, hatte plötzlich ein sauberes = nicht mehr vorhandendes System 🙁

  9. Danke für die Infos: Gibt es für NexusFile sowas wie Skins oder so? Ist so schrecklich düster…

    Heiko

  10. Honestly, I hate the new Eraser „skin.“ Why developers insist on putting time into such junk is beyond me. The program „look“ was clean and minimal. This software is not ready (for other reasons) for prime time and I went back to 5.86a.

  11. Honestly, I hate the new Eraser “skin.”

    Word!

  12. Fritz Walter says:

    Ich bleibe auch erstmal bei der stabilen Version 5.86a.

  13. @Heiko, Man(n) gehe auf Ansicht >> Designs und wähle eins von den 2 anderen. Allerdings ist die Arbeitsfläche immer schwarz.
    Mich stört das nicht, das Teil hat dafür jede menge features die das ganze attraktiv machen, incl. einem Datenschredder :-. Und einem superschnellen FTP-Dingsie.

  14. @Nimue Oh, war in den Einstellungen 😎 Das ist ja einfach, aber leider bleibt es schwarz. Jetzt muss ich die Features für die Nutzung sprechen lassen…

    Heiko

  15. @Heiko: Unter Werkzeuge >> Optionen kannst Du einiges anpassen, unter anderem auch die Farben.

  16. @GKo: soweit bin ich noch gar nicht gekommen fg. Danke für den hinweis.

  17. Eraser war einst ein kleines, nützliches Tool.
    In der neuen Version finde ich es sinnlos aufgebläht. Muss man nicht haben. Sicheres Löschen beherrscht heute nahezu jeder gute Dateimanager.

  18. Fritz Walter says:

    @@ndreas: Z.B. der FreeCommander.

  19. Eraser 6-rc4 released – 8 January 2009
    http://eraser.heidi.ie/announcements/20090108.html

    Eraser 5.8.7-beta4 – 3 January 2009
    http://eraser.heidi.ie/announcements/20090103.html#eraser5