DJI OM 5: Erste Informationen zum Smartphone-Gimbal mit Teleskop-Arm aufgetaucht

Seitens Roland Quandt hat man ein Händchen für Vorabinfos zu neuen Produkten – oftmals darunter, jene aus dem Hause DJI. Nun hat Quandt Informationen zum DJI OM 5, einem neuen Smartphone-Gimbal, parat. Jenes kommt mit einer Art integriertem Selfiestick daher.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger kommt dieses nun aber mit einem Teleskop-Arm daher, welcher dem Gimbal eben eine ähnliche Grundfunktionalität wie bei einem Selfiestick verleiht. Die Stabilisierung der Kamera-Aufnahmen erfolgt – wie bei einem Gimbal üblich – durch einen physischen Ausgleich von Bewegungen, um die Aufnahmen ruckelfrei und stabilisiert zu halten.

Durch den  Teleskop-Arm schwindet jedoch der Platz im Gimbal und so hat DJI ins kompakte Gehäuse einen kleineren Akku gepresst, welcher entsprechend weniger Laufzeit abliefert. Jene wird gravierend gesenkt, gar mehr als halbiert. So seien nur noch 6 Stunden und 20 Minuten statt vormals knapp 15 Stunden möglich. Binnen 1,5 Stunden lässt es sich aber auch entsprechend flott wieder aufladen. Im eingefahrenen Zustand misst das Gimbal jedoch weiterhin nur knapp 17 Zentimeter. Ansonsten bringt man einige Eigenschaften und Funktionen mit, die auch beim Vorgänger vorhanden waren – so die magnetische Smartphone-Halterung sowie den eingebauten Klappfuß.

Das Launch-Event des DJI OM 5 wird für den 8. September 2021 erwartet. Kurz darauf soll das Gimbal für 159 Euro in den Ladentheken stehen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Die interessante Frage ist, ist der Teleskop elektrisch ein/ausfahrbar? Damit ergeben sich einfachere Möglichkeiten für Cinematische Effekte, die sonst eher eine Drohne benötigen. Für einfach Effekte reicht aktuell auch eine Teleskoperweiterung an meinem OM3, welche eigentlich für das Dreibein gedacht ist. Mit dem automatischen Objekt Follow bekommt man dann auch ähnliche Effekte wie mit Drohne hin, natürlich halt limitiert in der Höhe

    • Naja, also ganz ehrlich: für nette cinematische Effekte braucht es ein wenig mehr „Länge“ als so ein teleskopischer Arm in einem so kleinen Gehäuse realistisch bringen kann.

      Um zB Drohne-ähnliche Effekte zu erzielen würde ich schon so 1m, eher Richtung 2m Stick-Länge einplanen.

      Diese Verlängerung hier ist wohl eher gedacht den Komfort zu erhöhen, zB um knapp über dem Boden besser filmen zu können. Das ist auch schön und kann ich mir auch nützlich vorstellen, aber für Drohne-shots ist es eher nix.

      • Deswegen frage ich ja, ich habe einen 3,5m Arm als ThirdParty Zubehör dafür. Für ein CarP0rn oder BikeP0rn ist die Länge daher ausreichend, gerade im Industriegebiet spart man sich dann die Drohne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.