DJI Mavic 3 Cine: Drohne zeigt sich auf Bildern

Die Mavic 3 Cine wird eine Drohne, die in Kürze angekündigt werden sollte. Denn sie wurde bereits, mit der regulären Mavic 3, durch die FCC gereicht. Nun sind neue Bilder durchgesickert, die euch einen besseren Eindruck vom Gerät liefern können. Die Mavic-3-Modelle sollen dabei mit zwei Kameras arbeiten.

Die Mavic 3 Cine ist das höherwertige Modell (L2P). Ein wesentlicher Unterschied, der aus den FCC-Unterlagen hervorgeht, ist die verbesserte SSD-Ausstattung: Die DJI Mavic 3 Cine bietet ein zusätzliches Laufwerk. Zudem soll es einen neuen Controller geben, der sich „DJI RC Pro“ nennen wird. Hier verwendet DJI sein proprietäres System zur Übertragung der Videodaten namens OcuSync 3.0. Dadurch sollen sich HD-Videodaten in Echtzeit auf Entfernungen von bis zu 15 km übertragen lassen.

Alles Weitere zu den DJI Mavic 3 und Mavic 3 Cine erfahren wir dann vermutlich in Kürze. Der Launch dürfte ja nicht mehr weit entfernt sein.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. 15km Reichweite, wow

    • Aber nicht hierzulande. 15 km sind alles andere als Sichtbereich.

      • Natürlich auch hierzulande!
        Die gesetzlichen Vorgaben sehen keine Einschränkung der technischen Möglichkeiten vor, sondern schreiben den Gebrauch entsprechend vor! (30er Zone vs. technisch möglicher 250km/h Höchstgeschwindigkeit)

        • Das stimmt nur zum Teil.
          Denn es gibt sehr wohl unterschiede zwischen den USA und Europa.
          Bei der Mini2 ist sind offiziell 10 km (FCC) und in Europa nur 6 km (CE) technisch maximal möglich. Natürlich sind die 6 km trotzdem keine Sichtweite.

          • Der Unterschied FCC vs. CE gilt letztlich für alle Drohnen, die kein pur Wifi nutzen und hat ja nichts mit den Sichtweite-Vorgaben zu tun. Im Übrigen schafft die Mini 2 auch hierzulande > 10km unter Idealbedingungen.
            https://www.youtube.com/watch?v=69LbdQKUxFE
            (btw. zum Zeitpunkt des Tests waren die Testbedingungen noch legal)

  2. Interessant ist dass es wohl eine EU-Version geben wird die unter 900g wiegen soll:

    „I almost forgot: Store registration also shows that there wil be a special #european #version of the #Mavic3.

    This version will be made specifically to their best specifications to get a #Cx #Label and will keep the weight below <900 grams!!! How exciting is that #Europe? "
    Quelle: https://twitter.com/JasperEllens/status/1452743694776520720

    Ich frage mich was das Gerät für technische Nachteile hat und ob es weniger stabil ist und wir einen kleineren Akku bekommen.

    Ansonsten gibt es hier noch einen Haufen anderer Produktbilder, auch vom Fly More Combo-Paket und so:
    https://www.techniknews.net/news/dji-mavic-3-so-sieht-die-drohne-aus-exklusiv/

  3. Apropos DJI, wie sieht es denn bei den Drohnen-Apps aus?
    Bei dem Gimbals unterstützt DJI Mimo heute nicht nicht Android 12 und weigert sich zu starten!

    Ich frage mich, ob DJI im (Semi)Profi-Bereich auch solxche versäumnisse zeigt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.