DJI Action 2 zeigt sich

DJI stellt nicht nur Drohnen her, das Unternehmen ist auch in anderen Gefilden unterwegs. Ein Event steht vor der Tür, doch bereits jetzt listen erste Händler kommende Hardware. So gibt’s bald die DJI Action 2, eine Action-Cam, mit der man gegen Hersteller wie GoPro und andere antreten möchte. Die Cam misst 39 x 39 x 22,3 mm und nimmt 4K bei bis zu 120 Frames pro Sekunde auf. Sie ist bis zu 10 Meter ohne zusätzliches Case wasserdicht und kann auch magnetisch an einem Halsband befestigt werden. Unten findet sich ein 8-Pin-Connector für den Anschluss weiterer Hardware. Ein Preis von 400 Euro steht im Raum.

  • Dimensions: 39 x 39 x 22.3mm
  • Waterproof: 10m without case, 60m with the Waterproof Case
  • Weight: 56g
  • Touchscreen: 1.76 inches
  • Sensor: 1/1.7″ CMOS
  • Lens: FOV: 155°f/2.8
  • ISO Range: Photo: 100-6400, Video: 100-6400
  • Electronic Shutter Speed: Photo: 1/8000-30s, Video: 1/8000s
  • Max Photo Res: 4000×3000
  • Digital Zoom: Photo: 4x, Video: upto 4x
  • Slow Motion Zoom: 2x
  • Photo Res: 12MP
  • Video Res: 4K
  • Operating Time: 70minutes
  • Operating Time with Power Module: 180minutes
  • Charging Time with Power Module: 90minutes

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Wird wohl der Nachfolger der Osmo Action werden, die ist ja miletweile vielfach ausverkauft. Ich Orakel mal das es ein Display zum anstecken geben wird, entweder drehbar oder mit zwei displays, hatte die alte ja auch, also zwei.

  2. Miniaturisierung ist ja nett, aber die Bedienung wird dadurch zum Kampf. Wenn ich da an den Touchscreen meiner Pocket denke, könnte ich Heulkrämpfe bekommen. 1,7″-Touchscreen bei der Action 2 ist echt mickrig. Da werde ich dann wohl doch lieber zur GoPro greifen.

  3. Gibts eigentlich mal ne Action Cam mit 4K60 HDR?

  4. Gestern ein langes Video zur Ronin 4D gesehen.
    DA hat dji mal RICHTIG gezeigt, was sie können!

    • Ja, ich hab mich auch grad gefragt, wieso das Ding hier auf dem Blog keine Erwähnung gefunden hat.
      Klar, richtet sich eindeutig an Profis. Aber zum einen ist die Technik auf mehrfache Arten ein echter Game-Changer für die betreffende Branche. Zum anderen visiert DJI mit dem Preis anscheinend zumindest auch das Semi-Profi-Segment an. Ist also nicht so sehr Nische wie es eine Neuvorstellung von RED oder ARRI wäre…

  5. Die Osmo Action hatte ich vor 1 Jahr. Es war eine mega Kamera. Das Dual Display einfach nur mega.
    Ich nutzte sie für die verschiedenen Schatzsucher Meisterschaften Treffen und konnte damit super Video machen.
    Ein Sondengänger Kollege hat so lange gebettelt das ich ihn meine verkaufte. Die neue Osmo schaue ich mir auf jeden Fall mal an. Ich bin noch am überlegen, ob ich mir die Action kaufe oder den osmo pocket 2

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.