Disney+ nun mit 103,6 Millionen Abonnenten

Disney hat während der Pandemie im Bereich seiner Parks ordentlich Federn lassen müssen, dafür aber an anderer Stelle profitieren können. So legte der eigene Streaming-Dienst Disney+ in den meisten Ländern einen mehr als erfolgreichen Start hin und ist seitdem auf einem Siegeszug bei der Zahl der Abonnenten.

In dem Bericht zu den Geschäftszahlen für das zweite Quartal gab man den aktuellen Stand bekannt. Aktuell gibt es 103,6 Millionen zahlende Mitglieder. Seit April letzten Jahres hat man also 70 Millionen Mitglieder dazugewinnen können. Zum Launch von Disney+ gab man ursprünglich das Ziel aus, bis 2024 zwischen 60 und 90 Millionen Abonnenten zu haben. Das hat man jetzt schon locker geschafft. Aber: In den drei letzten Monaten kamen lediglich rund neun Millionen hinzu. Analysten hatten im Schnitt mit wesentlich mehr gerechnet.

Disney ist vor allem mit dem Hinzunehmen von Star für den einen oder anderen interessanter geworden.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Glückwunsch an Disney.
    Da sieht man mal wieder, das hier auf der Seite und in anderen Technikforen kein repräsentativer Querschnitt der Nutzerschaft unterwegs ist. Wenn man sich hier die Kommentare zu Disney + durchliest heißt es ja meistens: „Die werden sich wundern, wenn die ganzen kostenlos/Angebotsabos enden“ oder „Hab längst gekündigt“ etc.
    Die große Mehrheit findet, wie ich auch, das Angebot als sehr gut, eines der besten auf dem Markt, wenn nicht das beste.
    Mittlerweile müssten ja die Angebotsabos der ersten Stunde „durch“ sein, und viele Nutzer scheinen das Disney + weiter zu nutzen. Das freut mich.
    Ich finde das Angebot, grade durch Star, extrem gut, eine tolle „Online Videothek“.

    • Was mir persönlich an Disney+ gut gefällt ist das alle Inhalte (wenn verfügbar) auch in 4K Angeboten werden und ich das nicht mit einem speziellen Abo freischalten muss.

    • JohnLamox says:

      Kann dir nur zustimmen. Ich denke das Angebot von Disney+ wird mit Star noch extrem viel besser werden. Klar kann und will man da jetzt nicht gleich alles reinhauen. Geht sicher auch nicht, weil noch anderweitig Lizenzen laufen. Aber wenn mal Lizenzen auslaufen oder von Serien neue Staffeln kommen, die bisher vielleicht bei Netflix oder Amazon gelaufen sind, wird nicht mit denen verlängert sondern auf dem eigenen Dienst veröffentlicht. Ich habe eher das Gefühl das sich da Amazon und vorallem Netflix durchaus warm anziehen können.

      Ich freu mich auf jeden Fall über Disney+ und werde es auch weiter behalten. Auch schön wenn man ältere Serien oder Filme mal wieder anschauen kann, die man schon gesehen hat. 🙂

  2. Es kamen nur 9 Millionen hinzu. Man hat mit mehr gerechnet.Unfassbar wie bei Netflix, immer mehr und mehr. Irgendwann ist immer der Punkt erreicht wo nicht mehr viel geht.

    • Wolfgang D. says:

      @Steffen „Unfassbar“

      Wenn man wie in den USA, meist Aktienpakete zur Altersversorgung nutzt, wird der Besitzer nach einem COV-bedingten Gewinneinbruch wie 2019/20 natürlich unruhig. Und *natürlich* bekommen Investoren nie den Hals voll. Du wirst sehen, wie das Thema Rente auch hier bei uns nach dem Ende von Riester abgeht.

  3. Wolfgang D. says:

    Finde das mal wieder lustig, wie unterschiedlich die Zahlen von der schreibenden Zunft bewertet werden. „Disney enttäuscht Anleger – Streaming-Boom flaut ab“ als Klickfänger bei Heise, und hier, eine angenehm neutrale Überschrift ohne Hochjubelartikel. Danke.

    Bei mir kämpfen wieder zwei Seelen miteinander. Einerseits ist die Zerstückelung der ursprünglichen günstigen Streamingpauschale in Premiumzahler und Restvolk, ein schlechtes Zeichen für uns nicht so begüterte Kunden. Andererseits soll auch Netlflix ein „N-Plus“ Angebot in der Ideensammlung haben, was für einen gewissen (finanziellen) Erfolg der Methode Disney spricht, und somit den Fortbestand des Angebots sichert.

    Unter dem Strich wird es durch die Zersplitterungen und zunehmende Unübersichtlichkeit der Kosten, dann für meine Sorte Mensch dann wohl wieder so werden wie früher. Dort die vermögenden Sky- und Satellitenschüsselbesitzer mit eigenem Haus, hier die Broadcastnutzer der verbleibenden Kabel/DVB-T Sender.
    Ob das für Disney und Co. dann reicht?

  4. Hans Werner says:

    mal gespannt wielange die abonennten bleiben, einmal durchgeschaut dann wird gekündigt. es sei denn die liefern heftigen content nach.

    • Wolfgang D. says:

      @Hans Werner „einmal durchgeschaut dann wird gekündigt“

      Das wird über kurz oder lang überall so wie bei Sky Ticket oder Amazon Prime laufen. Die unvollständige Serie kommt im Abo zum Anfixen kostenlos, restliche Staffeln/Folgen Löhnware. Oder lange warten, bis zum nächsten „Programmwechsel“. Abzocken, solange die Kundschaft mitmacht. Wobei Prime Video immerhin nur ein nettes Zusatzangebot ist, mir ist eher der Rest wichtig.

  5. Weiß zufällig jemand, warum die Indiana Jones Sachen nicht bei Disney+ laufen?
    Die müssten doch eigentlich von Lucasarts kommen und damit in dem Paket drin gewesen sein, das Disney von Lucas damals gekauft hat. Die 4K Indy Box kommt ja bald von Paramount…die Streaming Rechte scheinen bei Netflix zu sein?

    Wer

  6. Wenn man Kinder im Hause hat sicherlich sehr attraktiv das Abo!

    Sonst imho nach dem Mandalorian, Big Sky, 3 Dokus und zwei Filmen aber auch nur die üblichen „alten Kamellen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.