Disney+: Einige Marvel-Filme zukünftig im erweiterten Bildformat

Disney will ab dem 12. November 2021, also dem sogenannten „Disney+ Day“, dreizehn Marvel-Filme im erweiterten Bildformat anbieten. Zumindest soll das für die IMAX-Sequenzen der Streifen gelten. Jene werden dann statt im Widescreen-Format 2.35:1 im „höheren“ Format 1.90:1 angezeigt. Ihr seht also mehr Bildinhalt.

Neue Szenen sollen die Filme aber nicht enthalten. Bekannt ist bereits, dass das erweiterte Format bei den beiden Filmen „Black Panther“ und „Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings“ greifen soll. Auch „Guardians of the Galaxy“ sollte dabei sein, denn schon die Blu-ray 3D enthielt erweiterte IMAX-Szenen. Allerdings mag nicht jeder das wechselnde Bildformat: Insbesondere für Beamer-Besitzer kann es sogar störend sein.

Daher hat Disney mitgeteilt, dass es auch weiterhin die Chance geben soll, die Widescreen-Versionen der Marvel-Filme mit konstantem Bildformat abzurufen. So habt ihr dann also die Wahl, welcher Option ihr persönlich den Vorzug gebt. Man arbeitet auch „IMAX Enhanced“ ein, wird also nun sogar DTS für den Sound unterstützen.

Update:

Mittlerweile sind die Filme angegeben:

  • Ant-Man and the Wasp
  • Avengers: Infinity War
  • Avengers: Endgame
  • Black Panther
  • Black Widow
  • Captain America: Civil War
  • Captain Marvel
  • Doctor Strange
  • Guardians of the Galaxy 1 & 2
  • Iron Man
  • Thor Ragnarok
  • Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. 19:10 ist doch näher zum gängigen 16:9, als 21,15:9, daher wird man weniger von den schwarzen Balken sehen.
    Finde ich gut.

  2. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Das ist interessant. Schade nur dass bei Disney selber bei den jeweiligen Filmen zum Format überhaupt keine Angaben zu finden sind. Für AD und CC wird dies hingegen vorbildlich markiert.

  3. Solange links und rechte nichts abgeschnitten wird, soll es mir recht sein.

  4. Natürlich fänd ich es toll, wenn mein 16:9 TV optimal ausgenutzt wird.

    Aber „Allerdings mag nicht jeder das wechselnde Bildformat“ ist ja wohl ein schlechter Witz.

    Entweder, oder!

  5. Erst werden die Filme immer breiter und in der Höhe kleiner und nun wieder „zurück“ zum 16:9.
    Ich find es super, jedoch es eher quatsch zu sagen.. „tolles Feature weil IMAX“. Dann doch einfach 16:9 wie damals.
    Marketing ist halt alles 😉

    • Es gab ja mal ein paar Jahre lang 21:9 TV zu kaufen (jetzt evtl auch noch), hat sich aber nicht durchgesetzt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.