Diigo: Alleskönner im Netz rüstet weiter auf

Leute, vor einiger Zeit hatte ich mal Diigo vorgestellt. Online-Bookmarks, Notizen, Sticky Notes, Bildersammeldienst und Co. Ich hab die nie aus den Augen gelassen, obwohl ich Diigo nicht aktiv nutze. Die mausern sich zur Zeit. Man hat Entwickler, bzw. Erweiterungen für Fireox und Chrome übernommen (Read Later Fast z.B. & Awesome Screenshot), des Weiteren bietet man kostenlose Apps für Android  (PowerNote) und iOS (Diigo für das iPad) an. Heute morgen bekam ich dann die Mail, dass Read Later Fast und Awesome Screenshot auch für Firefox 4 angepasst sind und zudem Quick Note für Firefox 4, Chrome und den Mac da ist. Damit könnt ihr zum Beispiel eure Notizen über euren Diigo-Account zwischen euren Geräten hin- und her synchronisieren.

Falls jemand mal auf der Suche nach einem der Tools ist: ruhig mal Diigo anschauen, die machen ihre Sache momentan mehr als gut wie ich finde.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Korrektur: Noch bietet Quick Note für den Mac keine Synchronisationsmöglichkeiten.

    „[Coming soon]

    – Currently, everything is saved locally. We will integrate the app with some cloud-based services such as Diigo, Dropbox, box.net, Google docs, Evernote, so you can have access wherever.“

  2. Wer nutzt schon einen Mac
    *schnellwegduck* 😉

  3. @Erli

    gibts die noch zu kaufen? 😀

  4. Nutze sowohl Mac Windows Pc und I phone. Diigo ist sehr wahrscheinlich vergleichbar mit Evernote.
    Gibt es hier auch eine deutsche Erklärung ?