Deutsche Telekom „we care“: Nachhaltiger Smartphonekreislauf und mehr


Die Telekom möchte nicht nur für das beste Mobilfunknetz sorgen, sondern sieht sich auch in Sachen Nachhaltigkeit verantwortlich. Ob das nun tatsächlich aus einem nachhaltigen Antrieb entsteht oder man nur die aktuelle Umweltwelle reitet – letztendlich ist es egal, wenn das Ergebnis positiv ist. Und was die Telekom mit „we care“ da so anbietet, klingt auch gar nicht so verkehrt.

Die Telekom kauft dann nämlich Smartphones von Kunden an, wie viele andere Anbieter auch. Versprochen wird dabei ein fairer Preis, im Idealfall nimmt der Kunde ja direkt ein neues Smartphone mit. Danach beginnt quasi das zweite Leben des alten Smartphones. Akku und Display werden bei Bedarf getauscht hat und dann werden die Geräte wieder über die Telekom verkauft – zu einem günstigen Preis und auch gleich in biologisch abbaubarer Verpackung.

Ab November geht es mit dem Ankauf los, da muss man mal beobachten, wie sich das entwickelt. Aufbereitet werden anscheinend auch nur bestimmte Geräte von Samsung und Apple, ob es beim Ankauf Einschränkungen gibt, geht aus der Pressemitteilung nicht hervor. Auch muss man dann mal sehen, wie die aufbereiteten Geräte dann preislich liegen, aber das weiß man heute eben noch nicht.

„we care“ ist aber nicht nur das, sondern wird in verschiedenen Bereichen auch als zusätzliches Umweltsiegel verwendet. Eine kurze Beschreibung unter dem Logo erklärt dann jeweils, warum das Siegel da ist, zum Beispiel weil umweltfreundliche Verpackung oder besonders niedriger Stromverbrauch und solche Geschichten. Insgesamt also schon eine löbliche Sache, wobei man das trotzdem nie unkritisch sehen sollte. Was meint ihr zu so einem Vorstoß?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

11 Kommentare

  1. Wenn ich Eure Startseite aufrufe, werde ich nach 2 Sekunden auf eine Seite weitergeleitet, die mir folgendes anzeigt – Safari 12.1.2 ohne Werbeblocker. So was nervt natürlich. Könnt Ihr das abstellen? Denn ich habe ganz sicher keine Viren drauf. DANKE.

    „Es wurden Viren auf Ihrem System gefunden! Samstag, 7. September 2019

    Ihr Mac ist mit 3 Viren infiziert. Unsere Sicherheitsprüfung hat Spuren von 2 Malwares und 1 Phishing/Spyware gefunden. Systemschaden: 28.1% – Es ist eine umgehende Reparatur notwendig!

    Das sofortige Entfernen der Schadsoftware ist notwendig, um weiteren Systemschaden zu vermeiden. Es besteht außerdem die Gefahr, dass Apps, Fotos und weitere sensible sowie persönliche Daten unwiderruflich gelöscht werden.
    Außerdem wurden Spuren von 1 Phishing/Spyware wurde auf Ihrem Mac mit OSX gefunden. „

  2. Aha, die Telekom hat einen „nachhaltigen Antrieb“, na dann wird ja alles gut. Der Planet ist so gut wie gerettet.

  3. Ist doch nicht verkehrt alte Geräte aufzumotzen ( statt rummotzen ) und wieder in Verkehr bringen. Der eine oder andere findet ja was passendes. Wenn es nicht passt läßt man es einfach sein, es zwingt einen ja keiner. Aber dieses generelle rummaulen und rumhacken auf Telekom finde ich schon komisch. Geht kein aderer Ton mehr. Ist natürlich an die Oberschlauen gerichtet. Man kann auch Dinge sachlich betrachten und bei nicht gefallen weiterklicken.

  4. Glaube das beisst sich mit dem Updateverhalten der meisten Hersteller. Würde mein Geräte auch nutzen, bis sie auseinander fallen, leider gibt es ja nach einer Zeit keine Updates mehr. Gutes Beispiel, mein Samsung Tablet Note Edition 2014, hier gibt es schon lange keine Updates mehr und auch die Features der Apps wurden nach und nach runtergeschraubt. Youtube bietet mir nicht immer 1080p, wenn Netflix installiert ist hält der Akku noch 8 Stunden, ohne Netflix komm ich auf über 1 Woche etc….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.