Deutsche Post DHL Group ordert 44 elektrische Volvo Trucks für den Einsatz in Europa

Gemeinsam mit Volvo Trucks möchte die Deutsche Post DHL Group noch schneller auf abgasfreie Nutzfahrzeuge umrüsten, weshalb beide Unternehmen nun eine Kooperationsvereinbarung getroffen haben. Die Deutsche Post DHL Group möchte demnach 44 neue elektrische Lkw von Volvo in Europa auf die Straßen schicken. Darunter befinden sich 40 Elektro-Lkw der Modelle Volvo FE und Volvo FL, für die Paketzustellung im Stadtverkehr und weitere E-Lkw für längere Strecken – vier Volvo FM Electric.

„Wir sind bestrebt, die wachsende Kundennachfrage nach umweltfreundlichen und nachhaltigen Lösungen zu erfüllen und unser langfristiges Ziel von Netto-Null-Emissionen bis 2050 zu erreichen. Als Logistikdienstleister ist die Umstellung unserer Fahrzeugflotte ein wichtiger Hebel, um auch auf der Straße CO2-Emissionen zu vermeiden. Mehrere unserer Unternehmensbereiche werden daher von dieser Vereinbarung mit Volvo Trucks profitieren“ – Pablo Ciano, Executive Vice President Corporate Development bei Deutsche Post DHL Group

Seit November 2020 konnte die Deutsche Post DHL Group bereits einen elektrischen Volvo-Lkw in London testen und habe dabei sehr gute Erfahrungen machen können. Die Übernahme neuer Technologien von Volvo seien ebenfalls Teil der Zusammenarbeit, wie auch eine Analyse des Transportbetriebs von DHL durch Volvo Trucks.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. War DHL nicht damals auch Großkunde bei Tesla (Semi)?

  2. Cole Sache. Da wäre ich auch gerne LKW-Fahrer

  3. WillyWonker says:

    Im Winter wirds lustig, wenn der Truck auf der Hälfe der Strecke stehen bleibt, weil der Akku alle ist. 😀

    • Zum Glück gibt es Experten wie dich, die uns das erklären und uns davor warnen. Ansonsten wären die bei de DHL voll in das Fiasko gelaufen. Chapeau.

      • Peter Gaede says:

        So wie in das Fiasko „Streetscooter“?

        • Typisch deutsch, nur weil etwas nicht so funktioniert wie geplant ist es gleich ein Fiasko….
          Die Streetscooter sind immernoch im Einsatz und es werden auch noch Fahrzeuge produziert.
          Aber wir sitzen inzwischen lieber bequem auf dem Sofa und sagen jmd was nicht geht anstatt selbst was in die Hand zu nehmen und auf die Beine zu stellen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.