Der Herr der Ringe: The War of the Rohirrim – neuer Film angekündigt

Ein neuer Film aus dem Universum von Herr der Ringe wird erscheinen. New Line Cinema und Warner Brothers Animation arbeiten derzeit an diesem. Der Film wird „Der Herr der Ringe: The War of the Rohirrim“ heißen und die Geschichte hinter der Festung Helms Klamm behandeln, so das US-Medium Variety. Helms Klamm, bzw. die große Schlacht war 2002 in den Kinos und das war damals schon ziemlich klasse gemacht, es stellte eine große Herausforderung dar.

Nun wird es sich bei „Der Herr der Ringe: The War of the Rohirrim“ allerdings um einen Animationsfilm handeln, was bedeutet, dass ausführungstechnisch unter Umständen einiges einfacher wird. Der Anime-Filmemacher Kenji Kamiyama, der bei der Netflix-Anime-Serie „Ultraman“ Regie führte, wird den Film nach einem Drehbuch von Jeffrey Addiss und Will Matthews („The Dark Crystal: Age of Resistance“) inszenieren. Joseph Chou (die TV-Serie „Blade Runner: Black Lotus“) produziert.

„The War of the Rohirrim“ hat jedoch nichts mit Amazons „Herr der Ringe“-Serie zu tun, die in Neuseeland in Produktion ist. Dieses Projekt ist im Zweiten Zeitalter von Mittelerde angesiedelt, Jahrtausende vor den Ereignissen der Kinofilme; Helm Hammerhands (er war der neunte König von Rohan und der letzte König der Ersten Linie) Herrschaft hingegen spielt rund 260 Jahre vor den „LOTR“-Filmen.

Termine gibt es noch keine, bevor ich meinen üblichen „On-nein-Animation!“-Seufzer abgebe, will ich mich später erst einmal davon überzeugen. Manchmal tut man der Kunstform ja Unrecht.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Die Vorfreude war groß wo ich die Headline gelesen habe – und dann kam auch bei mir der „On-nein-Animation!“-Seufzer wie von caschy beschrieben… 🙁

    Dann muss man eben doch auf die Amazon Serie warten!

  2. Gleiche Meinung: normalerweise sofort „lasst die Kuh einfach auf der Weide und hört auf zu melken“ aber da die „großen“ Filme doch ein Höchstmaß an Markenqualität geliefert haben, wird man sich nicht mit billigem Output zufrieden geben. Bleibe also erstmal vorsichtig optimistisch und sage „freue mich drauf“ (auch auf die Serie).

    • Die Sache ist ja, wenn man ehrlich zu sich ist: die alten Filme und Serien, werden ja für einen Menschen in der Erinnerung nicht schlechter, nur weil Neues dazukommt. Damit müssen wir leben. Gibt sicherlich Schlimmeres 🙂

      • Definitiv und danke, nun bin ich thematisch wieder voll angefixt – Ich überlege eh schon lange, wann ich mit meinem Großen die Filme anfange – bisher war ich noch skeptisch (weil erst 8 Jahre) aber ich denke, dieses Wochenende passts ganz gut 😉

  3. wenn das der offizielle Schriftzug/Titel ist (der oben im Foto gezeigt wird) wäre ich schon mal sehr vorsichtig was Qualität und Liebe zum Detail angeht … tststs – eine simple Schriftart verwendet statt den Text händisch zu setzen oder wenigstens die Textur-Effekte manuell zu machen (jedes „R“ hat exakt dieselbe Textur) … ja, kleinlich, ich weiß – aber wenn man so einen Kram einmal anfängt zu sehen, kann man es nicht mehr nicht sehen 😉

  4. Ich bin sehr skeptisch. Aber lieber eine gut gemachte Anime-Serie als eine schlechte Realverfilmung.

  5. Mir ist erst im letzten Absatz klar geworden, dass es eine Animation sein wird, das hatte ich vorher irgendwie ausgeblendet. Und das löste bei mir eher Vorfreude aus :-).

  6. Muss es denn jetzt von allen erfolgreichen Filmen irgendeinen animierten Ableger geben? Aus Sicht der Studios sicherlich, denn ich würde wetten, das Kosten/Einnahmenverhältnis ist weitaus besser als bei Realfilmen: Großer Name garantiert eine entsprechend große Interessensgruppe und ein Animationsfilm ist erheblich günstiger als ein Realfilm mit im Zweifel nahmhaften und teuren Schauspielern. Wenn somit letztendlich die Zielgruppe auch kleiner sein dürfte, würde ich wetten, dass der Gewinn für die Studios dennoch größer ist. Somit reines Kalkül und erklärt, weshalb Anime-Ableger immer häufiger auf den Markt geworfen werden.

  7. Man sollte doch sehen, daß sich das Geschehen 250 Jahre vorher abspielte. Nix mit Bilbo usw…
    Als lebende Protagonisten des „Lord of the Rings“ sehe ich evtl. Gandalf (?) und einige der Elfen, da diese ja bekanntlich lange leben. Also ein Film aus Mittelerde mit endlosem Gemetzel (?) und wer gegen wen (?)
    Am Besten abwarten und bei Trailer und Spoilern mal hinsehen – und dann vielleicht beginnen zu urteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.