Der Cloud-Gaming-Rückblick am Sonntag – KW 3

Wie mittlerweile jede Woche bieten wir euch auch in der dritten Kalenderwoche dieses noch jungen Jahres einen Rückblick auf die Cloud-Gaming-News der letzten Tage. Für euch zusammengesammelt hat sie unser Gastautor Stefan, der sich in jenem Themenkomplex sehr gut auskennt. Warum das so ist, könnt ihr unten im Absatz „Über unseren Gastautor“ lesen.

Stadia

Wie geplant wurden die Stadia-Server am 19.01.2023 um 9 Uhr nach und nach abgeschaltet. Einige konnten noch eine Stunde nach dem geplanten Shutdown spielen. Wir haben es uns zum Anlass genommen, noch einmal in Erinnerungen zu schwelgen und sagen “Auf Wiedersehen”:

und wir haben auch ein Tutorial für euch:

Michael Förtsch war zu Gast in der Show und hat natürlich auch eine eigene Meinung zum Thema, was dann zu einer XXL Folge führte. Hier zum Nachschauen.

Natürlich wurde es für viele von uns sehr emotional. Deshalb war das Erstellen der Videos auch so etwas wie eine persönliche Verarbeitung. Unsere Community hat hier eine besondere Verbindung mit Stadia. Vielleicht habt ihr ja auch Lust, eure Geschichte mit uns zu teilen? Ich lese gerne eure Kommentare dazu.

Xcloud

Folgende Spiele fliegen ab dem 01.02.2023 aus dem Xcloud-Abo:

Loslegen könnt ihr ab sofort mit:

  • Monster Hunter Rise
  • Persona 3 & 4 sogar mit Touch-Control!

Viel Spaß damit!

Blacknut

Der Katalog füllt sich langsam, aber sicher. Neu bei Blacknut:

  •  Supermarket Shriek

Antstream

Unser liebster Retro-Cloudgaming-Dienst hat wieder ein Update am Start.

Die Spiele:

  • The Speris Legacy (‘96 Amiga)
  • Pro Golf (‘86 Spectrum)

Die Herausforderungen:

  • China Gate mit Monkey Magic
  • Planet Smashers mit Smashing Good Fun

Das Spiel “The Speris Legacy” ist dabei ein wahrer Geheimtipp. Bockschweres Rollenspiel von Team 17 im Stil von klassischen Zelda-Titeln. Falls ihr das Schwert am Anfang nicht findet, schreibt mir gerne eine Nachricht!

GeForce Now

Pünktlich und gut getimed zum Ende von Google Stadia sind letzten Donnerstag die ersten Standorte mit RTX-4080-Grafikkarten öffentlich verfügbar gemacht worden – auch in Frankfurt.

Wir konnten die Performance bereits testen und sind sehr begeistert. Schreibt uns gerne auch eure Eindrücke!

Neue Spiele gibt es natürlich auch. Folgende Games könnt ihr ab sofort zocken:

Epistory ist noch bis zum 26.01.2023 kostenlos im Epic Games Store zu bekommen. Das Spiel ist fantastisch und ich möchte es euch dringlichst ans Herz legen.

Utomik

Zwei neue Spiele für die Utomik-Cloud:

  • Serial Cleaner
  • Warhammer 40.000: Mechanicus

Shadow PC

Ein kleines Update: Neue iOS/tvOS App 3.13.1 in BETA

Neue Funktionen:

  • Neuer Maus-Modus „Trackpad Modus“ in der iOS-App, welcher standardmäßig aktiviert ist. Hilfe hierzu findest du im Schnellmenü.
  • Verbesserte Zugänglichkeit mit Controllern in der tvOS-App

Korrekturen:

  • die Benachrichtigungsanzeige wurde für eine verbesserte User-Erfahrung neu entwickelt
  • verschiedene Abstürze und kleinere Probleme behoben

Interessant für die Zukunft könnte sein: Shadow kauft Genymobile. Folgend wird der Kauf beschrieben:

“Das einzigartige Know-how von Genymobile auf der Android-Plattform und die tiefgreifende Erfahrung im Bereich der Virtualisierung werden es SHADOW ermöglichen, seine Roadmap zu beschleunigen und seine industrielle Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, um die führende Cloud-basierte Kollaborationsplattform für Unternehmen, Gamer und Kreative zu werden. Arnaud Dupuis, Gründer und CEO von Genymobile*, Eric Sèle, Vorsitzender von Genymobile und CEO von SHADOW, und Octave Klaba, Vorsitzender von SHADOW, haben eine gemeinsame Vision von einer zukünftigen souveränen Cloud-Computing-Umgebung für Verbraucher und Profis.”

Ich bin sehr gespannt, was da auf uns zukommt. Als Promo zum Ende von Stadia bekommt ihr aktuell mit dem Code “PressF” 15 % auf das Abo (gilt auch für das Power Upgrade) im ersten Monat.

Playstation Plus

Wie angekündigt, sind alle neuen Playstation-Plus-Spiele auch per Streaming verfügbar! Was für euch dabei?

Über unseren Gastautor:

Stefan Dehnert

Mitbegründer von Cloudplay, einer deutschsprachigen Community mit Talkshow, Podcast, regelmäßigen Streams und Videos auf YouTube und Discord. Zu Gast haben wir Größen der Branche, Entwickler, Publisher, Streamer, Influencer, aber am Ende eben alles: Gamer. Eine Übersicht der Gäste, Inhalte und mehr findet ihr auf der zugehörigen Internetseite.

Twitter: @CheekyBoinc

Mastodon: @CheekyBoinc@nerdculture.de

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Google Stadia? Tja … ich war damit fast richtig glücklich. Das UI war recht lieblos und hatte nicht mal eine Suchfunktion. Ich habe einen 2k-Monitor und Stadia liefert entweder FullHD oder 4k, aber von sich aus nix dazwischen. Musste dafür extra ein Browser-AddOn installieren, damit Stadia zu 2k gezwungen wurde, aber das funktionierte dann auch super. Ansonsten war ich damit echt glücklich. Wenn ich spielen wollte: Stadia aufrufen, Controller verbinden, Spiel wählen und los ging es. Ich hatte davor jahrelang eine PS4 Pro, da röhrte der Lüfter und gefühlt viel zu oft kam beim Start des Spiels die Meldung: Sie brauchen ein Update um spielen zu können. Obwohl meine Leitung 30 MB/s hergibt, ging der Download schon eher gemächlich, aber wenn dann das Update installiert wurde, quälte sich der Balken manchmal für eine Dreiviertelstunde über den Bildschirm. Unter der Woche bedeutete das, dass es sich kaum noch lohnte ins Spiel reinzugehen. Bei Stadia gab es das nicht. Latenz konnte ich keine feststellen, was mich immer wieder faszinierte. Die Bildqualität war auch einwandfrei, Artefakte konnte man bestenfalls für ein paar Frames in bestimmten Situationen erkennen, im Spiel war das aber nie wirklich erkennbar. Die Spieleauswahl war leider mau, was mich persönlich nicht störte, da ich meistens ein einziges Game spielte – und noch immer spiele, jetzt aber mit Steam, die PS4 habe ich eingemottet. Stadia hat unter dem mangelnden Engagement von Google gelitten, ansonsten war es ein tolles Erlebnis. RIP Stadia, es war schön mit dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.