Dell Travel Mouse MS700: Maus lässt sich zum Transport flach machen

Mit der Travel Mouse MS700 stellt Dell eine transportable Maus als Konkurrenten zur Surface-Arc-Maus vor. Beide haben einen Trick gemeinsam: Sie lässt sich im Handumdrehen flach machen und somit einfacher für den Transport verstauen.

Im Fall der MS700 sind hierzu Vorder- und Rückseite drehbar. Hier arbeitet Dell mit einem unsichtbar integrierten Drehgelenk. So lässt sich die Maus, wie eingangs erwähnt, in einen flachen bzw. platzsparenden Modus zum Reisen versetzen. Die Maus bringt 56,9 Gramm auf die Waage, der Akku soll bis zu 24 Monate durchhalten.

Die Maus unterstützt eine Sensitivität von 4000 DPI und setzt auf Bluetooth 5.0, um mit bis zu 3 Geräten verbunden zu werden. Gescrollt wird mittels Touch-Oberfläche. Geräte können per Knopfdruck gewechselt werden. Die Travel Mouse MS700 startet noch im vierten Quartal dieses Jahres. Einen Preis für die in Schwarz gehaltene Peripherie für Reisen mit Softtouch-Oberfläche gab Dell bislang noch keine bekannt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Lehrer. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Surface arc seit vielen Jahren im einsatz, sehr zufrieden und klasse konzept

  2. Meine Lenovo Yoga Maus beherrscht den Trick mit dem drehenden Hinterteil auch und ist schon ein paar Jahre alt.

    • nur dass die lenovo Yoga Maus ein kantiger unergonomischer Misthaufen ist…. zumindest für meine Hand.
      ich find die Idee gut und für 65€ brutto UVP ist die Maus je nach echtem Marktpreis eine Überlegung wert. ich werd mind. eine zum testen bestellen.

  3. Blacky Forest says:

    Kann mir jemand bitte kurz erklären, wo diese 3cm Gewinn sich auswirken?
    Ernst gemeint…

  4. Der US-Preis sind 65 Dollar. Und ich habe bisher auch noch nie beklagen zu müssen, daß nirgendwo mehr eine normale Maus reingepaßt hätte.

  5. Ist schon irgendwie lustig, dass man hier immer wieder Fragen liest, wer bestimmte Produkte überhaupt brauchen würde. Nur weil es für euch kein ersichtliches Nutzungsszenario gibt, heißt das nicht, dass das für alle anderen gilt. Ich denke, dass es bestimmt Anwendungsszenarien gibt, sonst verschwinden solche Produkte halt einfach wieder vom Markt.
    Ich gebe euch mal einen Tipp, was bspw. an der Microsoft Surface Arc Maus ganz gut war, die ein ähnliches Konzept schon viel früher hatte. Flach „runter drücken“ und sie war eben nicht nur flach, sondern auch gleich aus. D.h. kein zusätzlicher Knopf zu drücken oder Schalter zu betätigen, was man ggf. vergessen würde, und trotzdem ist das Ding aus. Spart Akku (oder Batterie) und verhindert Fehleingaben aus der Tasche. War ganz nützlich wie ich fand. Ergonomisch leider nicht so wirklich der Brüller, aber für unterwegs reichte es.

  6. So eine Maus von Dell ist in meinem Besitz seit etwa 10 Jahren. Das virtualisierte Scrollrad ist etwas nervig, aber das die flach in die Laptoptasche passt, gefällt mir immer noch. Die nicht faltbare PU705 hatte aber meine größeren Sympathien. Leider gibts die nicht mehr..

  7. So n ding gibts doch schon ewig?! Was is daran jetzt neu?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.