Dave Gahan & Soulsavers: Kostenloser Livestream am 13.12.2021 auf Magenta-Musik-360.de

Bei Streaming-Anbietern kann man schon reinhören: Dave Gahan hat mit den Soulsavers das neue Album „Imposter“ veröffentlicht. Ich persönlich bin damit bisher noch nicht ganz warm geworden, höre aber noch etwas mehr rein. Wer mal herausfinden möchte, wie das Album live klingt: Die Deutsche Telekom versorgt euch am 13.12.2021 mit einem Livestream aus dem Admiralspalast Berlin.

Ihr könnt jenen live und kostenlos via magenta-musik-360.de und auf #dabeiTV bei MagentaTV abrufen. Fans können das Konzert ab 20 Uhr digital nacherleben – sogar in 360 Grad. „Imposter“ enthält 12 Coversongs, bei denen Gahan sich Nummern von Neil Young, Bob Dylan, PJ Harvey und mehr vorgenommen hat.

Solltet ihr nun rätseln, wer Dave Gahan eigentlich ist: Beim Namen Depeche Mode sollte es klingeln, denn der Sänger ist der Frontmann der erfolgreichen Band, die seit den 1980er-Jahren mit Hits wie „Everything Counts“, „It is no good“ oder „Enjoy the Silence“ für Aufsehen sorgt. Die Show zu „Imposter“ wird übrigens auch im Nachgang auf Abruf bei MagentaMusik 360 und in der Megathek von MagentaTV verfügbar sein – viel Spaß!

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Ich frage mich, was das für ein Tonstudio ist, welches im verlinkten Video zu sehen ist. Eher semiprofessionell. Akustisch ein halbherzig ausgebautes Einfamilienhaus. Auch die Technik ist bis auf die U87 auch nur 2. Wahl. Wenn sie dort tatsächlich ihr Album produziert haben, dann würde mich das wundern. Oder der Ort gefällt ihm einfach, das Projekt Soulsavers ist ein Hobby und auf Perfektion kommt es Gahan hier nicht an. Der Bandname würde zu dieser Vermutung passen. Ich mag das Stück übrigens.

    • Das ist das Shangri-La Studio von Rick Rubin! Wohl eines der wichtigsten Studios weltweit. Hier haben alle die Rang und Namen haben schon Alben aufgenommen. Semi professionell trifft es also nicht ganz

      • Akustisch ist es semiprofessionell (kleine nur leicht bedämpfte Räume, viele glatte Flächen / Glasscheiben) und als Bungalow ist es nicht gegen Außengeräusche geschützt. Auch wenn Bob Dylan es vor fast 50 Jahren nach seinen Wünschen ausbauen ließ und viele berühmte Künstler dort zu Gast waren – es wird als „halbkommerzielles“ Tonstudio beschrieben. Zumindest baulich ist es das auch.

        Die Ausstattung scheint besser als das im Video sichtbare Shure SM58 zu sein. Zitat:

        „Shangri-La besteht aus vier Schlafzimmern, drei Bädern und zwei primären Aufnahmeräumen. Das Hauptstudio verfügt über ein API-Mischpult, das Anfang der 1970er Jahre gebaut wurde, sowie eine breite Palette an Equipment, darunter UREI 1176, LA-2A, Neve 1064, 1073 und zwei Fairchild 670er. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Vintage-Mikrofonen, darunter mehrere Neumann U47, U67 und U87. Im anderen Aufnahmeraum, einem Gebäude namens ‚The Chapel‘, gibt es auch U87-Mikrofone. Dieser verfügt über ein Mischpult von Muscle Shoals Sound Studio, das sich früher in Rubins ‚The Mansion‘ befand. Das Anwesen umfasst auch Bob Dylans ehemaligen Reisebus, der dauerhaft geparkt und als Aufnahmeraum umfunktioniert wurde.“

        • Du schätzt das gnadenlos falsch ein. Siehe der Stones-Truck und die Alben, die dort aufgenommen wurden: https://en.wikipedia.org/wiki/Rolling_Stones_Mobile_Studio
          DAS ist name-Dropping.

          Oder Bonham’s Drums zu „When the Levee Breaks.“ Wurden im Treppenhaus dieses Hauses aufgenommen: https://vimeo.com/411577425
          Das Kit stand unten, die Aufnahme ging über zwei M160, die ein Stockwerk höher an der Decke hingen.

          Am wichtigsten ist der Grundriss des Raums (besser nicht quadratisch) und die Platzierung der Monitore. Für die Fenster langen auch Molton-Vorhänge (in den seltenen Fällen, in denen das überhaupt nötig ist).

    • Wenn man keine Ahnung hat, @Olette hat es schon ganz gut beschrieben.
      Warum glauben manche aus dem Internet immer alles besser zu wissen und tun es doch nicht?
      In diesem Tonstudio wurden legendäre Lieder aufgenommen und bisher hat sich niemand über die Tonqualität beschwert.

  2. Wolfgang D. says:

    Gut, dass Dave G. sich hier auf Coverstücke beschränkt hat und das Komponieren diesmal ausfällt. Gleich mal die mp3’s geholt, danke.

  3. Ich find alle 3 Soulsavers-Alben mit Dave so genial und freu mich riesig auf den 13.!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.