Das soll das Huawei P9 sein

huawei artikel logoVentureBeat ist nach eigenen Aussagen an Bilder gekommen, die das kommende Huawei P9 zeigen sollen. Neben diesen Bildern wurde dem Medium eine Übersicht über alle Spezifikationen in die Redaktion geflankt. Sollten diese stimmen, erwartet uns ein sicherlich spannendes Gerät, welches in vier verschiedenen Variationen auf den Markt kommen soll. So soll es nicht nur das in den Bildern zu sehende Huawei P9 geben, sondern auch Ausgaben, die sich auch an Menschen mit kleinerem Geldbeutel wenden, vergleichbar mit der Lite-Version des P8 und auch ein größeres Gerät wie das P8 Max soll geplant sein.

ImageJoiner-2016-03-01 at 7.07.48 PM

Die verschiedenen Ausgaben sollen auch auf unterschiedliche SoCs setzen, so soll es eine Variation mit dem Kirin 955 und 4 GB RAM geben, aber auch eine mit Kirin 950, 3 GB RAM nebst Mali-T880 GPU. Das Android Marshmallow-Gerät soll satte 3.900 mAh Akkukapazität besitzen. Weiterhin an Bord: USB-C und der mittlerweile standardmäßige Fingerabdruckleser. Auch in Sachen Kamera wird es spannend, denn das P9 von Huawei setzt auf eine Dual-Linse mit 12 Megapixeln. Was letzten Endes dabei herauskommt, ist unklar – laut VentureBeat hatte das Gerät eine nicht finale Firmware.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.