Das Musikjahr 2010 als Mashup

Meine Freunde müssen schon immer meine Mashup-Liebe teilen, wenn wir in meinem Partkeller hocken. Da dudeln dann DJ Schmolli, Robin Skouteris, Dr. Waumiau, DJ Earworm, Mashup Germany & Co. Musikalischer und bekanntester Abschluss des Jahres dürfte der Mashup von DJ Earworm sein, der ja auch durch lokale Radios dudelt. In diesem Sinne: vielen Dank an die Sound-Tüftler da draußen, die mir immer auf die Ohren geben!

Das wäre er dann für 2010, kommt aber nicht ganz an den Vorgänger ran. Schnell anhören gehen bevor wieder die GEO-IP-Zensurkeule kommt. Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Nice

    Hab noch was cooles gefunden:
    http://www.youtube.com/watch?v=3DF6pzWZoG8

    Und wer wissen will wie man sowas macht:
    http://www.youtube.com/watch?v=76ne-2s2DVk

    bisschen reinspulen. Dort wird sogar ein Ipad genutzt

  2. Oliver Strunck says:

    Ich finde den Sound und das Video echt geil! Feine Sache, danke für den coolen Tipp!

  3. Ja das gefällt mir auch :D.

  4. naja okay.. Mashup.. sicher ne Geschmacksfrage.. MIR gefällts jetzt nicht so.. da hätte mir ein Anteasen der Lieder besser gefallen.. Dieses Jahr war die Chartmusik eigentlich ganz erträglich. Nichts was einem übermäßig auf die nerven ging beim andauernden hören.. außer dieses dämliche „Barbara Streisand“ ich hasse das Lied 😀

  5. Super Dingen! Danke! =)

  6. Bin auch nen Mashup freund, kann dir Mashup-Germany ans Herz legen, echt super dinger dabei !

  7. Denny Weinberg says:

    war bestimmt viel arbeit
    hört sich trotzdem scheisse an

  8. bin auch Mashup-Germany Fan. Hat hier einer nen Webradio Tipp, wo Mashups gespielt werden? Hab dazu noch nix brauchbares gefunden (welcher auch mal länger als ein Monat online war)

  9. Klasse Mashup. Thx.

  10. „kommt aber nicht ganz an den Vorgänger ran“

    Das liegt natürlich aber auch an den Songs an sich. Man kann eben doch nicht einfach aus Sch…. Gold machen!

    (V.a. bei Ke$ha kommt’s mir immer hoch!)

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.