Das ist das Samsung Galaxy A9 2018

Ein Smartphone mit vier Kameras auf der Rückseite möchte Samsung morgen vorstellen. Etwas voreilig war da aber wohl jemand im Bereich der Webseite, denn das Ganze war schon einmal online, wie ein Blick in den Google Web Cache verrät.

Wie man erkennen kann, kommt das 6,3 Zoll Super AMOLED ohne Aussparung, das ist heutzutage fast schon erfrischend. Aber Highlight sind natürlich die Kameras. Die Hauptkamera löst 24 Megapixel auf. Außerdem stehen eine 8 Megapixel Weitwinkel-Linse (120°), eine 10 Megapixel Tele-Linse sowie eine 5 Megapixel Tiefenkamera zur Verfügung.

Die Kameras sind seitlich angeordnet, mit sehr großem Abstand zum ebenfalls hinten befindlichen Fingerabdruckscanner. Den muss man eventuell aber gar nicht nutzen, denn es wird auch die Entsperrung per Gesichtsscan angeboten. Ein Octa-Core-SoC (Snapdragon 660) treibt das Gerät an, 6 GB RAM sind außerdem verbaut.

Der 3800 mAh-Akku verfügt über eine Schnellladefunktion (USB-C) und zumindest das für Osteuropa bestimmte Modell verfügt über einen Triple-Slot, der zwei SIM-Karten sowie eine microSD-Karte aufnehmen kann, falls einem die 128 GB Speicher nicht ausreichen.

via @RolandQuandt

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Einfach nur wow! Ich hatte die Hoffnung nach der LG40 Enttäuschung, der Nokia 9 Nichtveröffentlichung und dem gestrigen (zu erwartenden) Google Fail ja schon fast aufgegeben. Aber da scheint dieses Jahr doch noch ein tolles Handy für mich zu kommen!?

  2. Man darf ja sehr auf Tests zur Kamera gespannt sein.

  3. Das scheint ja schon fast Samsung bestes Smartphone 2018 zu sein. Sehr interessant!

  4. Endlich Mal wieder ein sehr interessantes Gerät von Samsung (und so viele Kameras bräuchte ich nicht Mal). Und ein Wunder das sie Mal hier in Europa ein Smartphone mit Snapdragon bringen und der 660 reicht (710 wäre zwar besser aber zu verschmerzen), Mal sehen ob sich das bewahrheitet. Hätte es noch Android One würde ich jeden Euro in Samsungs Richtung werfen

  5. Vor allen Dingen den Tripple SIM Slot. Wenn da nicht diese Hochglanzoptic wäre….

  6. Interessantes Gerät!! Frage ist kommt es wirklich nach Europa. Und ja 710 SoC wäre zeitgemäßer aber ich hab den 660iger im Nokia 7 plus.. Vlt. haben die Jungs von Qualcom noch soviel 660iger im Lager das se den billiger verkaufen??
    Vorteil auch keine hässliche Notch.

    Riesennachteil wird al wieder die Software werden. Bestimmt noch Android Oreo und dann Samsungs eigne UI. Wie hier in den Kommiś schon geschrieben „Android One“..

    Ob nu wirklich 2,3,4,5 Linsen das Allheilmittel sind wage ich anzuzweiveln. Denn die Bilder von meinem Nokia 7plus sind gut aber auch irgendwie nicht besser als die vom U11 mit einer Linse. Ich denke da ist heute mehr auch die Cam App gefragt.

    • Wahrscheinlich Oreo mit dem Upgrade auf Pie in 2019 und das war es dann. Ich finde die A-Modelle von Samsung optisch gar nicht uninteressant. Aber es sind halt nur Mittelklassegeräte zu einem trotzdem noch stolzen Preis. Und dafür bekomme ich bei Release eine alte Androidversion und maximal das Update auf die jetzt aktuelle Version.
      Selbst Android One enttäuscht da ja. Wie viele One Geräte haben aktuell Pie?

      • Das Problem ist, das auch bei Android One immer noch die Hersteller am zug sind und es ja nicht direkt von Google kommt. Es garantiert lediglich schnellere Updates, da kaum Herstelleranpassungen drinn sind. Betonung liegt auf „kaum“. Siehe HTC U11 life. bzw. mein Nokia 7plus hat schon Pie

      • Warum jammert Ihr denn wegen veralteter Android Versionen? Welche Features hat Pie, die Ihr in Oreo vermisst? Es gibt bei Android kaum noch Evolution. Das Einzige, was Google mit seinen jährlichen Major Releases erreicht, ist die Fragmentierung von Android zu unterstreichen. Längere Release Zyklen wären für alle viel zielführender.

        • Die Hersteller könnten bei einem Smartphone das 2-3 Monate nach Release der aktuellen Software diese auch einfach mit ausliefern. Das ist nämlich auch ein Grund der Fragmentierung, dass Monate nach Release der aktuellen Software die Hersteller diese eben nicht ausliefern. Da muss man nicht Google den schwarzen Peter allein zuschieben.

          • Es liegt nicht nur am Hersteller, sondern auch an den Zulieferern. Pie ist zwar verfügbar, aber z.B. Qualcomm muss (trotz Treble) für seine Prozessoren auch ein passendes BSP liefern. Das können sie erst, wenn Android fertig ist, also später. Die Prio für Qualcomm wird vermutlich auch eher auf dem 845er liegen, Mid Range kommt danach.
            Erst wenn AOSP und BSP verfügbar sind, können die Hersteller ihre Android Releases bauen, anpassen, testen…

    • Samsungs Software ist ganz und gar kein Nachteil! So hatte Samsung schon mehrfach Features, die bei Google dann erst in der nächsten Release Standard wurden, z.B. Split Screen.
      Die UI ist durchdacht, schnell und lässt sich inklusive allen Menüs mittels tausender (auch dark) Themes wunderbar anpassen.
      Always On ist super umgesetzt.
      Der Launcher wird eh durch Nova o.ä. ersetzt.
      Security Patches kommen sehr regelmäßig. Mein S7 ist auf Stand September.

      Also für mich ist die SW bei Samsung mittlerweile sogar ein Kaufgrund geworden. Langjährige Erfahrung und hohe Stückzahlen sind ein deutlicher Vorteil für die Softwarequalität.

      Hardwaretechnisch hätte ich natürlich auch lieber den 710er gehabt und ein wenig handlicher könnte das A9 sein. Aber man kann nicht alles haben. Dafür ist der Akku recht groß und sogar ein praktischer Triple Slot findet Platz.
      Hoffe auf IP68 und Klinke. OIS für Haupt und Tele wären auch toll (hat das A7 nicht, oder?).

  7. Wollte nach jahrelanger Samsung Nutzung unbedingt wechseln und am liebsten auf etwas mit Android One aber das hier ist ein gutes Gesamtpaket wenn es nicht zu groß und teuer wird, OIS mit bringt und auch so in Mitteleuropa raus kommt.
    Muss Martin Recht geben,die Samsung Oberfläche halte ich mittlerweile auch eher für ein Vorteil. Dass was mich aber wirklich stört sind die Apps die nicht deinstalliert werden können. Ich will nicht die Microsoft und Facebook Produkte unbedingt drauf haben und die Apps von Samsung die ich nicht nutzen will (Mail, Browser), nehmen auch nur Platz weg.
    Android Updates sehe ich mittlerweile gespalten da sie nicht Mal zügig bei Android One ankommen. Mein Galaxy S7 hat nach drei Jahren aktuell den Patch aus dem September und das reicht mir wenigstens um sicher zu sein. Denke aber das es mit den Updates bei der A Serie noch schlechter aussieht als bei der S Serie.
    Wenn sie jetzt nicht preislich dieses Smartphone platzieren wo früher die Flaggschiffe waren 500-600€ finde ich es interessant. Ich denke und hoffe es werden „nur“ 400-450€ die aber schnell auf dem Markt fallen, dann bin ich interessiert.
    Das einzige was dann noch Ausschlag gebend sein könnte wäre die Größe!

    • Wegen der Apps: Geht es Dir wirklich um den belegten Speicher? Andernfalls einfach mit Package Disabler Pro + von policedeveloper aus dem PlayStore deaktivieren und sie stören nicht mehr.

      Und der Rest: Es wird leider groß, es wird über 500 Euro kosten und OIS wird es vermutlich auch nicht haben. 😉 Trotzdem interessant!

      • Mich hat es interessiert das endlich Mal ein Snapdragon in einem Samsung verbaut ist, weil man als versierter Nutzer auch nach Jahren LinageOS selbst drauf spielen und weiter nutzen kann.
        Aber man sollte kein Smartphone verkaufen wo zu den eigenen Apps, die höchstens Einsteiger für ein paar Monate nutzen, auch noch Platz für Apps verkauft wird und diese tief ins System verankert. Das man es über Umwege deinstallieren kann ist keine Alltagslösung und vor allem nicht für jedermann. Ich deinstallieren sie sobald ich es auspacke aber sie nehmen trotzdem Platz weg. Und Apps wie Facebook können trotzdem Nutzungsdaten im Hintergrund sammeln, auch wenn man sich nur ein Mal einloggt hatte.
        Es ist auch nichts anderes als wenn Xiaomi Werbung in den Einstellungen schaltet, zusätzliche Gewinnerzielung auf dem Rücken der Nutzer. Der Unterschied ist aber das Xiaomi Smartphones sehr günstig verkauft, mit geringer Marge, und man diese Werbung zumindest außerhalb Asiens ausschalten kann. Ein Note für über 1000€ enthält trotzdem diese Apps für immer.
        Beim Preis hatte ich Hoffnung weil das A7 vor kurzem, für ein Samsung Smartphone, zu einem annehmbaren Preis raus kam. Wenn sie jetzt aber nur versuchen den Preis für die Mittelklasse nach oben zu erhöhen (500-600€) war es das letzte, was Samsung je von mir gehört hat. Ohne OIS bin ich auch raus, auch bei zehn verbauten Kameras

  8. @chubs wo hast du ein 3 Jahre altes S7 her?? Würde mich mal brennend intressieren.
    @Martin merkst du eigentlich noch das du völlig dir selber wiedersprichst? Ersetzt die Samsung Ui durch Nova und lobst dann Samsung? Das Einstellungsmenü von Samsung ist so ein Graus da findet man nix wieder wenn am von Linage oder Android One kommt.. Und das Samsung sein S7 was 2016 das Flagschiff war nicht auf Pie updatet und Oreo erst mal eben nen 3/4 Jahr nach erscheinen des OS rausbringt..

    Da muss man schon ziehmlicher Samsung Liebhaber sein um sich solche Punkte schön zu reden oder mit der rospinken Brille angucken.

    • Habe bisher bei noch keiner Marke den Stock Launcher benutzt. Der Launcher ist einfach nur eine App.
      Der Launcher ersetzt nicht das Settings Menü, in dem ich bisher alles gut und schnell gefunden habe. Mochte damals auch das Settings Menü von Oxygen, aber OnePlus ist mittlerweile so was von Durchschnitt. Lineage find ich auch gut … für alte Handys ohne besondere Kameras oder spezielle HW Features.
      OS Updates interessieren mich nicht. Es kann gern über den ganzen Lifecycle die Version drauf bleiben, mit der ich das Gerät gekauft habe.
      Samsung Fan bin ich nicht mehr, seitdem sie ihre Flagships nur noch mit Edges bauen.
      Aber ich habe noch Hoffnung und schaue auf die Details, die mir gefallen.
      2018 gab’s bisher leider kein Handy, das in genügend Punkten meinen Erwartungen entspricht, dass ich es kaufen würde.

  9. Ist das Display flach? Wäre ja super toll… Dieses abgerundete am s9 stört mich richtig wenn samsung das nicht ändert dann werde ich wohl auf ein anderes umsteigen… Weiß nicht wem das gefällt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.