Daimler und BMW kooperieren für verbessertes Carsharing-Erlebnis

Wie Car2Go mitteilt, haben sich die beiden Unternehmen Daimler und BMW (DriveNow) zusammengetan, um durch eben jene Kooperation schlussendlich ein rundum verbessertes Carsharing-Erlebnis für den Kunden zu schaffen. Wie genau die Kooperation und die Ideen der beiden Unternehmen aussehen, ist derzeit nicht bekannt. Allerdings sollen sich alle bisherigen Nutzer von Car2Go keine Sorgen machen müssen, dass sich für sie auch nur in irgendeiner Form etwas an ihrer Mitgliedschaft oder den bisherigen Leistungen ändern würde. Am Ende möchte man ein Carsharing bieten, dass nicht nur mehr Reichweite besitzt, sondern auch eine deutlich größere Auswahl an Fahrzeugen. Bis aber wirklich die ersten Informationen zu möglichen Anpassungen oder Änderungen bekannt werden, solle noch reichlich Zeit ins Land gehen, heißt es.

via Car2Go

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Cool wäre ein einziger User-Account für beide Dienste.

  2. Das wird auch kommen. Hoffentlich drehen die nicht an der Preischraube, die sind ja in den meisten Städten 99% Marktführer beim Carsharing ohne feste Stationen.

  3. Bernhard Stegmann says:

    Oh Gut. Endlich wird das Benutzererlebnis verbessert.

    Ich freue mich immer und fühle mich gewertschätzt, wenn ein Unternehmen in ihrer englischen Pressemitteilung nicht nur Floskeln verwendet wie „improved customer experience“ und wenn dann auf Deutsch die Pressemitteilung nicht einfach nur von google übersetzt wird und wenn der News-aggregator über den ich davon Wind bekomme dann nicht einfach die Pressemitteilung übernimmt.

    Da wird mir ganz warm ums Herz.

  4. Ich weiß, ich meckere gerne… Benjamin, ich schätze dich ja als einen der besseren Autoren hier im Blog, aber lies den Artikel doch nochmals durch. Inhalt quasi null, alles sehr unbestimmt und recht unreflektiert aus der PM übernommen. „Verbessertes Carsharing-Ergebnis“ ist klar, stehen bestimmt keine betriebswirtschaftlichen Gründe dahinter…
    Leider fällt mir das vermehrt in diesem TechBlog auf, dass die Autoren Themen häufig nur noch sehr knapp aufgreifen – manchmal habe ich den Eindruck, es geht nur noch darum, möglichst schnell möglichst viele Artikel unterzubringen. Und in diesem Falle stimmt noch nicht mal das schnell, die Kooperation stand eigentlich schon länger fest und ging auch schon durch die Presse. Die Überschrift spricht von besserem Carsharing-Erlebnis, im Artikel steht dann nichts dazu, wie dieses Erlebnis denn aussieht.
    Sorry Benjamin, dass ich jetzt ausgerechnet deinen Artikel für die Kritik hernehme, ich hätte genauso gut andere Artikel zitieren können, z.B. „Google Maps für iOS kann nun barrierefreie Routen mit öffentlichen Verkehrsmitteln planen“ mit Sätzen wie „man kann aber wohl davon ausgehen, dass zumindest die typischen Großstädte dabei sind“ oder „Wobei ich fast glaube, dass Projekte wie Wheelmap da ein ganzes Stück besser sind. Also insgesamt gesehen, nicht jetzt speziell auf die Routenplanung bezogen“. Keine Infos, was barrierefreies Routing beinhaltet, wo die Daten herkommen, wo die Probleme liegen oder auf der anderen Seite, welche Probleme es mit Wheelmap gibt oder auch nur einen Hinweis darauf, wie der Autor überhaupt auf seine (Fast-)Einschätzung kommt… Da hatte ich mich noch mit Kritik zurückgehalten, aber diese Entwicklung ist halt nicht das, was ich mir von Caschys Blog, den ich seit vielen Jahren lese, verspreche. Ich finde es gut, wenn über den Tellerrand geschaut wird, aber bitte dann fundierter. Ich hoffe, die Kritik wird als konstruktiv verstanden.

  5. Mir gehts auch so, Aussagen wie die Überschrift hier „Daimler und BMW kooperieren für verbessertes Carsharing-Erlebnis“ bedeutet doch nur, dass es Verschlechterungen geben wird. Schon zigmal erlebt. Volksverdummung.

    Ich finde auch, Caschys Blog sollte sich kritisch mit den Produkten und Aussagen von Unternehmen auseinandersetzen und nicht unkritsch deren Werbesprech wiedergeben.

    Dieser Artikel bringt nur nichts, er schadet auch der Glaubwürdigkeit des Blogs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.