Cyber Week: Amazon schenkt Euch ein eBook

Fast schon als Kleinigkeit möchte man ein aktuelles Angebot der Amazon Cyber Week nennen, angesichts der Rabatte, die es auf Amazon-Hardware gibt. Könnte dennoch interessant für Nutzer sein, die einen Kindle haben oder eBooks auch einmal über die Apps von Amazon lesen. Geschenkt bekommt Ihr nämlich aktuell ein eBook. Leider hat man keine freie Auswahl. Lediglich vier Titel stehe zur Auswahl, aber vielleicht holt Euch ja einer ab. Wenn ich das Angebot richtig verstehe, muss man bereits Prime-Kunde sein, um das eBook gratis zu erhalten – wobei dies nicht in den Bedingungen der Aktion erwähnt wird.

Zur Auswahl stehen „Träume der Provence“ von Anja Saskia Beyer, „Der Augenmacher“ von Elias Haller, „Schon immer Dein“ von Jamie Beck sowie „Das Programm“ von V.S. Gerling. Das Angeht findet Ihr auf dieser Seite, verfügbar ist es in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Ob das hier so die richtige Zielgruppe ist? 😛

  2. Wilhelm Onken says:

    Prime ist NICHT notwendig…

  3. Geht lieber auf lesen.net, da gibt es jede Woche kostenlose eBooks und das sogar in einem Format, das nicht nur Amazon gefällt.

  4. Immerhin ein Glück, dass für diese literarisch (und zumeist leider auch handwerklich) fragwürdigen Produkte aus Selbstverlegerhand (wg. der Buchpreisbindung kann Amazon nämlich kein normales E-Book eines „echten“ deutschen Verlages verschenken, was natürlich schade ist) kein Papier mehr verschwendet wird … .

    • Lieber Paradoxus, ob mein Buch Das Programm ihren literarischen oder handwerklichen Ansprüchen genügt, weiß ich natürlich nicht. Aber es stammt ganz gewiss nicht aus „Selbstverlegerhand“.
      Vielmehr ist es 2014 im Bookspot Verlag München erschienen. Also einem „echten“ deutschen Verlag.
      Amazon hat vor einigen Wochen die eBook-Rechte an der Serie erworben.
      Herzliche Grüße, V.S. Gerling

  5. Warum sollten Produkte der Selbstverleger fragwürdig sein? Das wären eher die der Großverlage!

  6. Ihr Moserköppe…;-) Ich finde den Tipp klasse und habe bereits so manches „unbekannte Werk“ gelesen und mich dabei durchaus gut unterhalten gefühlt. Danke an Sascha für den Hinweis!

  7. Einfach mal nur Danke sagen says:

    Danke für den Tipp. Hab mir gleich ein Buch ausgewählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.