Cyanogen geht Partnerschaft mit Microsoft ein

Cyanogen

Oft gab es Gerüchte, dass Microsoft den Hersteller des alternativen Android-Systems Cyanogen OS übernehmen wolle. Das hat offenbar nicht geklappt, dennoch haben sich die beiden Firmen zu einer Zusammenarbeit entschließen können. Per Pressemitteilung hat sich Cyanogen nun zur strategischen Partnerschaft bekannt. Diese Partnerschaft – die für Cyanogen sicherlich so aussieht, dass man Geld für die Integration von Apps bekommt – sieht unter anderem vor, dass Cyanogen Microsoft Services in das System Cyanogen OS integriert. Hierzu gehören die Bing Services, Skype, OneDrive, OneNote, Outlook und Microsoft Office. Zudem wird Microsoft native Integrationen der Apps in Cyanogen OS vornehmen. Man darf wohl davon ausgehen, dass die Mod-Versionen davon nicht betroffen sind, beziehungsweise diese weiterhin optional Microsoft- und Google-Dienste anbieten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Also „Befreiung“ von Google-Diensten zugunsten von Microsoft-Diensten? Toll, dieses Cyanogen. So frei 😉

  2. Na toll. Microsoft (Elop) hat schon erfolgreich Nokia an die Wand gefahren. Haben sie das gleiche mit Cyanogen vor?

    Elop verhielt sich damals wie ein von MS installierter Trojaner. Will MS nun was ähnliches mit Android versuchen?

  3. internetvermeider says:

    user an cm: „over and out“

  4. Verraten und verkauft….

  5. Diese Meldung kurz nachdem One den Abschied von CM angekündigt hat? Wie abwegig ist da ein Zusammenhang?

  6. Ich frag mich (wie OJ) auch schon die ganze Zeit, was das bringen soll. Das soll jetzt der große Befreiungsschlag sein, alle Google Dienste (die hervorragend in Android integriert sind) durch MS-Dienste auszutauschen? Ich bin noch nicht ganz überzeugt, aber vielleicht kann mich ja jemand aufklären 🙂

  7. Wie auch im Artikel steht: CyanogenOS != CyanogenMod. Betrifft euch also evt gar nicht, falls ihr nicht ein OPO euer eigen nennt.

  8. Der großmäulige Cyanogen-Chef Kirt McMaster schrie ja schon vor einigen Monaten: „Wir wollen Android Google aus den Händen reissen!“. Dabei lässt er sich doch gerne von MS finanzieren, die Android spalten und schwächen wollen. Microsoft geht es natürlich primär um Win10 auf Smartphones.

  9. Das einzig traurige ist, dass wir vermutlich nochmal 20 Jahre warten müssen, bis auch Apple endlich mal so offen ist, wie M$ es heute ist. Erinnert euch mal dran, wie M$ in den 90ern drauf war und vergleicht das mit dem, was heute so abgeht.

  10. @Troy: Ja das stimmt, aber wenn man noch im Ohr hat, wie sehr die „Befreiung“ Androids von Google bzgl. CyanogenOS damals zelebriert wurde – und man nun schlussendlich nur den einen Big Player durch den anderen getauscht hat, bleibt halt doch ein fader Beigeschmack.

  11. Vom Regen in die Traufe.

  12. Das ist ja mega peinlich… vom einen Spion zum anderen … klasse „Befreiung“. Davon ab ist Google in der Hinsicht deutlich transparenter als MS.

  13. Zum Glück ist CyanogenMod „noch“ nicht betroffen. hab vor ner Stunde mich endlich mal gewagt und auf mein Nexus 7 die aktuelle Nightly geflasht…;)

  14. Was jammern hier wieder alle rum. Solange man die Apps ohne Probleme deinstallieren kann ist es glaub ich kein Problem. Bei Google ging das ja nicht. Diese könnte man bekanntlich nur deaktivieren.

  15. „Das ist ja mega peinlich… vom einen Spion zum anderen … klasse “Befreiung”. Davon ab ist Google in der Hinsicht deutlich transparenter als MS.“

    In welcher Beziehung ist Google „Transparenter“?!

  16. auf Wiederseh’n, auf Wiederseh’n, CM muß geh’n…

  17. Bin nur noch am Kopfschütteln beim Lesen der meisten Kommentare. Möglichst alles kostenlos haben wollen und über die CM-Entscheidungen ihrer Monetarisierung meckern. Des Weiteren besteht schon ein Unterschied zwischen Zwang und freiwilligem Geschäft. Mist, zu kompliziert… mecker mecker mecker…..

  18. Es geht hier um Cyanogen und Cyanogen OS und nicht wie die Mehrheit hier glaubt um die CyanogenMOD Variante. Mit Cyanogen OS werden die meisten doch eh nichts zu tun haben.

  19. Gut so dass OnePlus ein eigenes ROM entwickelt hat. Mit Microsoft wird CM wie Samsungs Müll wieder unnötig aufgebläht sein, das ergibt dann keinen Vorteil mehr gegenüber anderen Hersteller-Roms! 🙁
    Was hat Microsoft im Linux-Bereich zu suchen?
    Ich spende lieber meine Daten an Google, wo ich dafür etwas sinnvolles geboten bekomme. Am PC verwende ich Windows 7, also nichts mit Windows Account.
    Ich benutze Gmail, Google Now, Drive, Keep, Google Docs, Sheets und Slides-da bekommt mich Microsoft nicht so schnell weg.
    Ich wette, einem Großteil der CyanogenMod/Android-Nutzer geht es genau so, wieso wechseln wenn doch alles super klappt? Damit verbunden sind die vorinstallierten MS-Apps pure Bloatware.

    Von dem Geld, was Cyanogen einnimmt, profitieren die ganzen Hobbydevs gar nicht. Ach wie war das vor 2 Jahren, die Stimmung im Team/mit Entwicklern für inoffizielle Geräte war gut, doch jetzt geht es einfach nur noch um Geld. Mehrere bekannte Developers haben das Team verlassen, da sie einfach letztendlich enttäuscht waren, auch von manchen Herstellern, mehre Geräte (zum Beispiel die älteren Geräte aus der Samsung Galaxy Tab-Reihe) bekamen keinen Support mehr.

    Ziel verfehlte, Cyanogen Inc. Langsam kommt es mir so vor, als möchte Cyanogen nur in die Presse.
    Android gehört Google und nicht Microsoft.
    Wer weiß, vielleicht kommen bald die ersten Nightlys mit Windows 10 für Android-Geräte raus 😀

  20. Also noch ist Cyanogen OS und Cyanogen Mod was anderes. Das scheinen hier einige wohl durcheinander zu bringen.
    Und selbst wenn. Vielleicht gibt es dann bald die aufgekaufte gute Nokia Hardware mit Cyanogen OS. Also einen Android-Derivat. Haben doch früher auch viele nach geschrien. Und da ist es wohl nur logisch, dass Microsoft lieber seine eigenen Dienste integriert, als die von Google. Wäre ja jetzt nicht zwangsläufig schlecht.

  21. Gut das CyanogenMod und Cyanogen OS nicht das selbe ist! Für mich bedeutet das wohl in Zukunft, ich kann mir vermutlich aussuchen ob ich GAPPS oder MSAPPS installieren möchte! 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.