„Cowboy Bebop“: Netflix Original startet am 19. November 2021

Netflix hat via Twitter die ersten Bilder zur Live-Action-Adaption der Anime-Serie „Cowboy Bebop“ veröffentlicht. Außerdem nennt man einen offiziellen Starttermin: Am 19. November 2021 wird es losgehen. Der Anime zählt zu meinen Favoriten und ist auch für Einsteiger sehr kompatibel. Gerade in den USA wurde die Serie extrem populär und öffnete Ende der 1990er-Jahre für weitere Anime-Formate erst die Türen.

Die ersten Bilder zu „Cowboy Bebop“ sehen vielversprechend aus. John Cho spielt hier den Hauptcharakter Spike Spiegel und wir sehen Mustafa Shakir als Jet Black und Daniella Pineda als Faye Valentine. Allerdings ist die Optik natürlich nur eine Sache, ich hoffe sehr, dass man auch die Handlung würdig umsetzt. Der Soundtrack soll ja erneut von Yoko Kanno stammen, die mit ihrem Blues und Jazz im Original für eine einzigartige Stimmung sorgte.

Weitere Bilder hat Netflix im Übrigen hier und hier gepostet. Nun bin ich ja mal auf den ersten Trailer sehr gespannt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Schaut so auf den ersten Blick nicht schlecht aus. Obwohl Faye eher eine freie Interpretation zu sein scheint. Ich würde mal sagen „lassen wir uns mal überraschen“ aber Umbrella Academy S2, Shadow&Bone, Locke&Key, Masters of the Universe (beide), Jupiter’s Legacy, Death Note, Ozark S3, Stranger Things S3 und weitere Serien und Filme, bringen mich zu „will erst mal überzeugt werden.“

  2. Ob ich alt bin, fragst du? Man, wie cool ist das und der Cast sieht echt gut aus. John Cho ist aktuell sowieso für alles gut, mag den Mann echt sehr.

  3. warum wieder blackwashing? kann man nicht einfach neue charaktere dazu erfinden? werde ich nie verstehen…

    • Jet „Black“ bietet sich doch an 😀

      Finde ich persönlich auch etwas unnötig. Aber mich muss man auch erst einmal allgemein überzeugen. Die letzten Anime-Adaptionen als Live Action aus den Staaten waren eher Meh.

  4. Puh ich krieg Lust den Anime noch einmal zu schauen. Der war sooooooooooooo gut und erwachsen gemacht. Tolle Stimmung.

  5. Wieder eine Serie die nach einer Staffel abgesetzt wird ???? 😉

  6. Und als nächstes Samurai Champloo?
    Kann man nur hoffen das Sie es nicht versauen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.