Corona-Warn-App wohl bald im alternativen App Store F-Droid

Die Corona-Warn-App wird wohl in Kürze für Android auch außerhalb des offiziellen Google Play Stores verfügbar sein. So dürfte die Anwendung bald bei F-Droid hereinschauen, wie es aussieht. Das wäre auch für diejenigen eine feine Sache, die Smartphones von Huawei verwenden. Letztere müssen aktuell ja bekanntermaßen ohne die Google-Dienste auskommen.

Möglich ist die potenzielle Verfügbarkeit via F-Droid nun, da der Entwickler Martin Wißfeld die Client-Bibliotheken für die Corona-Warn-App nachgebaut hat und sie mit der Hilfe von microG ohne die Google-Dienste ihren Dienst verrichtet. Der Nachbau von Wißfeld funktioniert als Drop-In: Die nachgebauten, quelloffenen Bibliotheken können relativ einfach die proprietären Pendants von Google ersetzen. Letztere sind nämlich nicht quelloffen.

Die F-Droid-Community hat sich an einen Fork der Corona-Warn-App gemacht und mittlerweile bereits eine funktionstüchtige, vollständig quelloffene App erstellt. Noch wird die App zwar intern getestet, soll aber in den nächsten Tagen schon bei F-Droid für alle kostenlos bereitstehen. Theoretisch könnten auch SAP und die Deutsche Telekom auf die quelloffenen Bibliotheken umstellen und sich so von Google abnabeln bzw. den Zugang noch weiter für die Community zur Einsicht öffnen. Da müsste aber wohl das RKI zustimmen, das davon in der Vergangenheit nicht angetan gewesen ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.