Cookit: Home-Connect-App nun mit Einkaufsliste

Bosch hat seiner Home-Connect-App eine Einkaufsliste spendiert. Die dürfte insbesondere den Nutzern eines Cookits – hier mein Testbericht dazu – entgegenkommen. So lässt sich die Einkaufsliste auch direkt über die Rezepte mit Zutaten befüllen.

Für Einkaufslisten gibt es wohl zahlreiche Apps. Vielfach in Nutzung ist da bei unserer Leserschaft sicherlich „Bring“ – die bringt auch eine Alexa-Funktionalität mit. Auch die Home-Connect-App bietet nun eine Einkaufsliste. Von Nutzern wurde eine solche Funktion wohl schon länger gewünscht. Neben dem Zubereiten von Essen können auch sonstige „Essens-Beschaffungsmaßnahmen“ direkt in der Home-Connect-App geschehen. Die Einkaufsliste findet sich im Assist-Tab der Home-Connect-App. Über die Rezepte („Mehr“) könnt ihr ebenfalls direkt zur Einkaufsliste navigieren.

Der Einkaufszettel lässt sich mittels Eintippen der ersten paar Buchstaben eines Artikels und entsprechenden Vorschlägen auch händisch befüllen. Aber auch über die Rezepte lassen sich Zutaten direkt auf die Einkaufsliste setzen. Falls notwendig lassen sich Mengen abändern oder auch einzelne Zutaten, die man bereits im Haus oder Kühlschrank hat, vom Hinzufügen zur Liste entfernen. Scheinbar nach wie vor nicht möglich: Das Anpassen von zu kochenden Mengen im Guided Cooking – schade.

Die Artikel auf der Einkaufsliste lassen sich wahlweise nach Kategorie (Obst, Gemüse, Milchprodukte) sortieren, sodass ihr da auf den entsprechenden Gängen direkt alles einpacken könnt. Ein Antippen reicht aus und der Artikel verschwindet von der Liste. Zudem lässt sich die Liste auch nach Rezepten gruppieren. Sollte aufgrund von ausverkauften Produkten – das kommt inzwischen ja leider öfters vor, dass da was vergriffen ist – ein Rezept nicht mehr möglich sein, dann könnt ihr da recht fix und übersichtlich sämtliche zum Rezept gehörenden Artikel wieder entfernen.

Für meinen Teil: Nette Geschichte – muss man mal sehen, wie sich das weiterentwickelt, gibt derzeit aber sicherlich wichtigere Baustellen in Sachen Funktionalität des Cookits und der App. Von der Funktion als Einkaufsliste löst man da bekannte Apps vollumfänglich nicht ab. Großer Punkt wird da sicherlich das Teilen der Liste mit anderen Haushaltsmitgliedern sein. Hier muss man sich wohl mit selbem Home-Connect-Account auf verschiedenen Geräten einloggen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ein Artikel über den Cookit und es wurde nich der Thermomix erwähnt oder verglichen?

    Wo sind die Fanboys*innen

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.