Anzeige

congstar: Änderungen bei den Datentarifen für Tablet- und LTE-Minirouter

Das zur Telekom gehörende Unternehmen congstar hat Änderungen bei den Datentarifen für Tablet- und LTE-Minirouter-Nutzung bekannt gegeben. congstar wertet demnach ab dem 28. Januar seine drei Datentarife Daten S, M und L für die Tablet- und LTE-Minirouter-Nutzung auf. Kunden bekommen dadurch bis zu 8 GB Datenvolumen monatlich sowie max. 25 MBit/s Downloadgeschwindigkeit im LTE-Netz. Die Tarife können sowohl mit 24 Monaten Laufzeit als auch in der monatlich kündbaren Flex-Variante gebucht werden, so congstar.

Im Einzelnen enthalten die neuen Datentarife ab dem 28. Januar folgende Leistungen:

Daten S für 8 Euro im Monat
1,5 GB Datenvolumen (statt bisher 750 MB)
LTE 25 mit max. 25 MBit/s im LTE-Netz (statt bisher 7,2 MBit/s HSDPA)

Daten M für 15 Euro im Monat
4 GB Datenvolumen (statt bisher 2 GB)
LTE 25 mit max. 25 MBit/s im LTE-Netz (statt bisher 14,4 MBit/s HSDPA)

Daten L für 20 Euro im Monat
8 GB Datenvolumen (statt bisher 5 GB)
LTE 25 mit max. 25 MBit/s im LTE-Netz (statt bisher 21,6 MBit/s HSDPA)

Die congstar-Datentarife sind ausschließlich für die Datennutzung verwendbar. Telefonie ist mit den congstar-Datentarifen nicht möglich. Der Bereitstellungspreis beträgt bei der Variante mit 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit 10 Euro, bei der monatlich kündbaren Flex-Variante 30 Euro, so der Anbieter.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. 8GB für 20€….
    mehr muss man nicht sagen

  2. RedVision81 says:

    Die Verramschung vom LTE Netz schreitet fort und es ist bald so wie einst bei 3G als LTE eingeführt wurde. Man wird also zwangsweise auf 5G umsteigen müssen weil das LTE Netz überbucht wird.

    • Von Verramschung kann man bei den Preisen doch gar nicht sprechen.

      • RedVision81 says:

        doppeltes Datenvolumen und jetzt LTE statt HSDPA? zudem ja seit kurzem jetzt auch die ganzen Discounter LTE anbieten.

        • Das ist trotzdem keine Verramschung, sondern zeigt lediglich wie weit entfernt die bisherigen Preise von der Realität waren.
          zb: Glaubst du o2 würde die neuen unlimited Tarife zu den neuen Preisen anbieten, wenn sie daran nicht noch immer was verdienen würden?
          Die Telekom schöpft einfach maßlos alles ab was geht, weil sie es NOCH kann. Ähnliches gilt für Vodafone

          • RedVision81 says:

            Discounter und Billig-Anbieter wie Congstar gab es schon immer, und der Preis lügt bekanntlich nicht, sonst würde ja jeder zum Discounter wechseln. O2 ist doch das beste Beispiel – die machen es über die Masse, deswegen ist doch das Netz auch so lahm im Vergleich zu Telekom oder Vodafone. Oder warum gibt es weit mehr Billig-Tarife im O2 Netz als im D-Netz?

            • Hä, was hat das jetzt mit deiner Behauptung der Verramschung zu tun?
              Der Grund warum noch wenige bei Discountern sind war vielmehr das Vorenthalten von LTE durch die Telekom und Vodafone. Ob ich jetzt 3GB bei der Telekom direkt oder bei Klarmobil/Congstar habe ist doch piepegal.
              Einzig StreamOn fehlt (und evtl VoLTE/VoWifi)
              Alles in allem würden die Angebote der Discounter wohl über 60% aller Kunden zufriedenstellen.

              • RedVision81 says:

                Ja eben genau deswegen, weil jetzt jeder hinz und kunz LTE für Umme bekommt daher Verramschung. Und nein es ist nicht egal ob Du 3 GB bei Telekom direkt oder bei Klarmobil/Congstar hast. Bspw. bei der Telekom kommen noch viele andere Punkte dazu. , LTE Speed, Hotspot Flat, Magenta 1 Boni, bessere Hotline auch an Wochenenden usw. usw. Zudem werden Direkt-Verträge ganz anders priorisiert als Discounter-Verträge. Für den 0815-Standard-Anwender mag das alles sicher ausreichend sein oder aber nicht ins Gewicht fallen. Wäre ja zudem auch schlimm wenn der Mehrpreis beim Direkt-Vertrag nicht auch mehr Leistung bzw. Benefits inkl. hätte.

                Außerdem bedenke, was die 3G/LTE/5G Lizenzen gekostet haben. Die Milliarden die der Staat da eingenommen hat zahlen am Ende alle wir, durch höhere Mobilfunkgebühren / Verträge.

                • Naja so kann man das nicht stehen lassen.
                  – seit der Reduzierung ist der Magenta 1 Boni auch nicht mehr das Gelbe vom Ei
                  – nutzt die HotSpot Flat wirklich noch jemand aus?
                  – LTE Speed: ob LTEmax oder 25Mbit ist für die meisten Anwendungsfälle vollkommen egal
                  – wie oft rufst du denn bei der Hotline an, damit das überhaupt Relevanz hätte
                  – die angesprochene Priorisierung existiert nichtmal

                  Die Lizenzkosten sind eine schlechte Ausrede. Die 3G Kosten (die teuersten) fallen mit unter 0,50€ pro Simkarte pro Monat auch nicht so extrem aus. Die anderen sind kaum nennenswert.
                  Btw LTE ist keine neue Technologie die man Kunden vorenthalten sollte, sondern einfach State of the art. Es ist einfach keine Verramschung, egal wie du es drehst oder wendest.

                  • RedVision81 says:

                    Mann kann es sich jetzt aber auch schön reden/rechnen.
                    – ja der Magenta 1 Bonus sind nur noch 5 € der Rest bleibt wie Flat, doppeltes Volumen etc. Hat aber ja auch niemand gesagt das die Telekom günstig ist.
                    – mag sein das der LTE Speed für die meisten Anwendungsfälle egal ist, aber es ist trotzdem ein unterschied ob ich mit HSDPA oder LTE unterwegs bin, Antwortzeit etc.
                    – wie oft man die Hotline anruft ist ja unwichtig, fakt ist das die Erreichbarkeit besser ist, man schneller durchkommt und die Telekom bspw. wesentlich kulanter ist.
                    – die Priorisierung existiert, bei großen Veranstaltungen bspw. sehr spürbar.

                    Ja wir sind unterschiedlicher Meinung zu dem Thema, was ja nicht schlimm ist, dennoch wiederholt es sich wie schon bei 3G. Zuerst muß man für LTE teuer zusätzlich in die Tasche greifen damit man von dem überbuchten 3G wegkommt. Jetzt passiert genau das gleiche wieder. 3G wird u. a. schon rückgebaut, LTE wird nun für alle Anbieter/Discounter/Kunden meist ohne Mehrpreis frei gemacht, das LTE Netz wird dadurch wieder überbucht werden und das Spiel beginnt mit 5G von vorne.

                    Neue Technologie kostet aber auch Geld. Und warum Discounter so viel günstiger sind als bei einem direkt Vertrag bei Telekom und Co., dazu gibt es unzählige Faktoren, das bedeutet aber nicht automatisch das die bisherigen Preise soweit von der Realität weg sind/waren wie Du eingangs geschrieben hast.

                    • – ok dir sind die kleinen Boni den Aufpreis wert
                      – hab nie was anderes behauptet, aber Ping ist bei Discounter und original identisch
                      – keine Ahnung wann du zuletzt beim Discounter angerufen hast, länger als 5-10min wartet man beim Discounter nicht.
                      – Nein eine Priorisierung gibt es nicht

                      Ich erwarte keineswegs, dass Discounter jetzt bald für 5G freigeschaltet werden. Es ist in Ordnung, wenn original Kunden dies zuerst bekommen. So lohnt sich der Ausbau für den Betreiber schneller. Aber bei LTE gehts eben vielmehr um Netzabdeckung, welche mit 3G schlicht nicht gegeben war und das auch noch über 10 Jahre nach der Einführung von LTE. Dazu hat LTE deutlich mehr Kapazitäten, wodurch es deutlich seltener zu einer spürbaren Überbuchung kommt. Aber natürlich wird das LTE Netz voller. Von einer Verramschung würde ich trotzdem nicht sprechen, da es sowohl für die Kunden als auch für die Betreiber nur Vorteile hat.

  3. Schön wäre es ja, wenn Congstar für Bestandskunden auch die Homespt-Tarife aufwerten würde. 100 GB für 35 EUR sind auch einfach echt viel…

    • RedVision81 says:

      Da machen die neuen o2 unlimited Tarife jetzt Sinn (falls o2 eine Option ist) oder aber die Gigacube Tarife von Vodafone, da gibt’s immerhin 125GB für 35 Euro und man hat auch mehr Geschwindigkeit

  4. Vodafone Callya Digital 10Gb incl Flat Telefonie in DE 20€ mit ungedrosseltem LTE. Was soll dann der Humbug von Congstar?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.