Comodo Programs Manager: Uninstaller & mehr

Unzufrieden mit dem Revo Uninstaller, der Uninstaller-Funktion des CCleaners oder der Windows-eigenen Deinstallationsroutine? Dann werde ich mal wieder eine Alternative ein. den Comodo Programs Manager. Deinstalliert nicht nur Programme, sondern kann vor der Deinstallation ein Backup anlegen, sodass man im Bedarfsfall das Software-Paket wieder einspielen kann.

Neben diesen Funktionen lassen sich auch Treiber und Dienste verwalten, oder auch Windows-Features (de-)aktivieren. Macht einen sauberen und aufgeräumten Eindruck, doch vor der Fummelei in Treibern und Diensten sollte man natürlich ein System-Backup am Start haben 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Toll 🙂 das mit den Treibern gefällt mir (auch wenns Systinternals Autoruns auch kann), aber die berechnete Größe stimmt bei mir nicht wirklich –>> http://www.dropmocks.com/iUeAI

    auch doof: musste Windows neu starten nach der Installation :/

  2. Comodo Produkte sind wirklich nicht schlecht – wenn man sich damit beschäftigten will ^^

  3. Was machen eigentlich solche Uninstaller besser als die Windows-eigene Deinstallationsroutine? Liefert nicht sowieso jedes Setup einen Uninstaller mit der mehr oder weniger alles deinstalliert was vorher installiert wurde?

  4. Räumt das Programm wie Revo Uninstaller auch übriggebliebene Dateien und Registryeinträge auf?

  5. Der Sinn sollte meines Wissen sein, Ordner/Dateien zu löschen die bei der normalen Windows Deinstallation oft übrig bleiben.

    Sozusagen ein „sauberes Löschen“.