Anzeige

„Cobra Kai“: Cast lädt euch zu einer Zusammenfassung der ersten Staffeln ein

„Cobra Kai“ setzt als Serie die Filme zu „Karate Kid“ aus den 1980er-Jahren vor. Insbesondere der erste Film dient als Grundlage. Allerdings wechselt die Serie die Perspektive und macht den ehemaligen Antagonisten Johnny Lawrence nun zum Protagonisten. Kann man sich eigentlich als Fan der Kinofilme nur schwer vorstellen, funktioniert aber unverhofft brillant. Morgen wird Staffel 3 nach langer Wartezeit bei Netflix verfügbar sein. Passend dazu lädt der Cast rund um William Zabka, Ralph Macchio, Xolo Maridueña und mehr zu einem Recap der ersten beiden Seasons ein.

Ist also eine prima Auffrischung für diejenigen, welche die Staffeln 1 & 2 vor einer Weile gesehen haben. Denn Staffel 2 erschien bereits 2019, da kann eventuell schon das ein oder andere Detail versehentlich aus dem Gedächtnis gestrichen worden sein. Die Zusammenfassung läuft rund 20 Minuten und zeigt die Schauspieler gut gelaunt bei einem sehr stringenten Rückblick auf die bisherigen Ereignisse.

Sympathisch gemacht und eine echt gute Auffrischung. „Cobra Kai“ ist meine aktuelle Lieblingsserie und hat für mich bewiesen, dass es möglich ist, ein Franchise aus den 1980er-Jahren in Würde weiterzuführen und dennoch den aktuellen Zeitgeist zu treffen. Zunächst lief die Serie ja bei YouTube Premium, wechselt aber für Season 3 zu Netflix. Auch die Staffeln 1 und 2 sind dort verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.