Clubhouse öffnet für alle

Der Club der Menschen, die sich selbst gerne reden hören, ist nun offen für alle – bisher musste man einen Invite haben: Nach monatelanger Erprobungsphase steht die Social-Audio-Plattform ab sofort für jeden offen.

Das bisherige Einladungssystem und die Warteliste wurden aufgehoben – ab sofort kann jeder der Community beitreten. Die neue Clubhouse-Version ist ab heute für iOS und Android verfügbar. Wer einen eigenen Club hat, kann seinen Link uneingeschränkt teilen. Jeder kann beliebig Gäste einladen und öffentliche Events sind für alle frei zugänglich. Ganz gleich, ob enge Freunde, Klassenkameraden, Familienmitglieder oder Arbeitskollegen – ab sofort kann jeder Nutzer andere Personen einladen, sowohl auf iOS oder Android.

Vermutung: Nachdem die Funktion auf vielen Plattformen zu finden ist, „wo Leute bereits sind“, wird die Öffnung Clubhouse nun nicht mehr so die Nutzer reinspülen. Aber ich täusche mich gerne – erfolgreiche Player sind gut für den Markt.

Apple 2020 Mac Mini M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
Apple 2020 Mac Mini M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
8‑Core GPU mit bis zu 6x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für...
699,00 EUR
Angebot
Apple 2020 MacBook Pro M1 Chip (13', 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
Apple 2020 MacBook Pro M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
8‑Core GPU mit bis zu 5x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für...
−200,00 EUR 1.249,00 EUR
Angebot
Apple 2021 iMac (24', M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier...
Apple 2021 iMac (24", M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier...
Beeindruckendes 24"4.5K Retina Display mit großem P3 Farbraum und 500 Nits Helligkeit; Der Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU...
−330,00 EUR 1.679,00 EUR

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Instagram. PayPal-Kaffeespende.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Ist der Hype von Clubhouse nicht schon wieder vorbei?

    • Schrieb ich ja, nech? 😀

      • denke mal die Öffnung wird jetzt nicht mehr viel reißen.

        War nen witziger Hype der auf jeden Fall zu viel für die zuständigen Leute war. Der Lockdown hat auf jeden Fall auch in deren Karten gespielt.

        Glaube wir sollten dennoch dankbar sein, dass andere Apps das Konzept integriert haben. Wozu ne eigene App..

  2. NanoPolymer says:

    Bittet das Teil den irgendwas was es nicht schon gibt? Könnte mir jetzt Discord vorstellen. Hab mir Clubhouse aus Prinzip schon nicht angeguckt, daher hab ich nur Infos aus News und keine persönliche Erfahrung.

    Für mich klingt die App aber nach einer nach der niemand gefragt hat und erst recht keiner braucht.

  3. Dinge die die Welt nicht braucht. Erst einen auf elitär machen und dann ach gnädigerweise dem Pöbel den Zugang ermöglichen.
    Ich mache da einen riesigen Bogen drum

  4. Ach Invite, deswegen…

    Naja jetzt will ich irgendwie auch nicht mehr.

  5. Schaun wir mal wie die Quartalszahlen aussehen, und wie nervös die Investoren werden.

  6. „Der Club der Menschen, die sich selbst gerne reden hören“

    Das ist so ziemlich die passendste Beschreibung für diese Plattform.

  7. Der Algo zeigt mir da nur internationale an; Die Themen sind wenig lokalisiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.